Taxi-Vermittler Uber-Chef entschuldigt sich für Rausschmiss in London

London hat dem Taxi-Vermittler Uber den Betrieb untersagt, da das Start-up verantwortungslos agiere. Jetzt entschuldigt sich Uber-Chef Dara Khosrowshahi für die Fehler, die sein Unternehmen gemacht hat.

Dara Khosrowshahi
DPA

Dara Khosrowshahi


London hat dem Fahrdienstvermittler Uber den Betrieb in London untersagt. Nun zeigt der Chef des Fahrdienst-Vermittlers Reue. "Im Namen von allen bei Uber weltweit entschuldige ich mich für die Fehler, die wir gemacht haben", schrieb Dara Khosrowshahi in einem offenen Brief. Uber werde die Entscheidung der Londoner Verkehrsbehörde zwar wie angekündigt anfechten: "Aber wir tun das mit dem Bewusstsein, dass wir uns auch ändern müssen."

Die Londoner Verkehrsbehörde hatte am Freitag erklärt, Uber agiere verantwortungslos, unter anderem was das Melden von Straftaten und medizinischen Kontrollen der Fahrer angehe. Dadurch werde die öffentliche Sicherheit gefährdet und die Ende September auslaufende Lizenz der Firma für London werde nicht verlängert.

Das Start-up hat drei Wochen Zeit, dagegen Widerspruch einzulegen - und wird während des monatelangen Berufungsverfahrens weiter seine Fahrdienste anbieten können. Uber wolle mit den Londoner Behörden arbeiten, um die Situation wieder geradezubiegen, betonte Khosrowshahi. Die Firma werde ihr Geschäft mit "Demut, Integrität und Leidenschaft" betreiben.

hej/dpa-AFX

Mehr zum Thema


insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
napoleonwilson 25.09.2017
1. Uber
Uberflüssig das Ausbeuter Startup . Fördert Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung. Die Fahrer müssen keinerlei Nachweis über Ihre Tauglichkeit und über den Zustand des KFZ beibringen. Das gesamte Risiko liegt beim Fahrer. Und wenn der scheinselbständige Unternehmer seine Steuern und Abgaben abführt bleibt nicht mehr viel zum Leben übrig. Diese Unternehmer liegen dann im Alter der Allgemeinheit mit Grundsicherung auf der Tasche. Solche Geschäftspraktiken auf Kosten der Allgemeinheit gehören genauso untersagt, wie das 20 igste nutzlose Pizza Lieferandoheld ect Startup, das die Fahrer mit Mindestlöhnen abspeist.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.