Paris: Räuber überfallen Apple-Store

Sie kamen nach Ladenschluss und sie waren bewaffnet: Vier Unbekannte haben in Paris einen Apple-Store überfallen. Sie erbeuteten offenbar Ware im Wert von mindestens mehreren hunderttausend Euro.

Apple-Store in Paris: Raub nach Ladenschluss Zur Großansicht
DPA

Apple-Store in Paris: Raub nach Ladenschluss

Paris - Bei einem Überfall auf einen Apple-Store in Paris haben Unbekannte am Silvesterabend wohl fette Beute gemacht. Die vier bewaffneten Männer überfielen Polizeiangaben vom Dienstag zufolge nach Ladenschluss einen Angestellten in dem Laden hinter der Opéra Garnier im Zentrum der französischen Hauptstadt.

Aus einem Lastwagen mit Lieferungen für das Geschäft seien Computer und Material gestohlen worden. Unklar blieb zunächst, ob auch Ware aus dem Apple-Store selbst geklaut wurde. Die Polizei wollte den Schaden nicht beziffern, nach einem Bericht der Zeitung "Le Parisien" soll die Beute mehr als eine Million Euro wert sein. Die Polizeipräfektur bezeichnete dies als "verfrühte Angabe".

Der Filialleiter sei noch mit der Inventur beschäftigt, hieß es. Die Täter hatten die Apple-Produkte einfach in einen vor der Filiale geparkten Lastwagen geladen. Der Mitarbeiter wurde bei dem Überfall leicht verletzt.

otr/dpa/AP/AFP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 19 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Schau mal einer an ...
westerwäller 01.01.2013
... es gibt also noch Apple-Kids, die Eigeninitiative zeigen und sich nicht alles aus Cupertino vorsagen lassen ... Die Gerüchte, es handele sich hierbei um gewalttätige Proteste gegen die Preispolitik von Apple, sind aber übertrieben... Und für lau kann man die Dinger allemal nehmen. Dumm nur für die Diebe, dass Apple (wenigstens die iOS-Geräte) immer und überall aus der Ferne abschalten kann ...
2. Kannten die sich nicht aus?
Flari 01.01.2013
An sich kann Apple seine Geräte doch orten.. :-))
3. Apple für Lau
schandmaul1000 01.01.2013
Das topt jeden Banküberfall,im kleinen das Abziehen von IPhones bei Schülern und jetzt das Meisterstück in Paris. Absolut genial und PR mäßig unbezahlbar.
4. Da muß sich Samesung sputen!
egon_kallinski 01.01.2013
Vielleicht mal eine Palette Galaxys auf die Straße stellen. Hoffentlich greift dann auch einer zu!
5. Die kommende Vorstellungs-Party von Paris
mitbestimmender wähler 01.01.2013
......ist nun ziemlich geschädigt und vorbelastet. Fanden die Täter die Neuen Apple-Produkte? Die noch edler ihren Start in Paris feiern sollte? Fordert man Lösegeld oder bietet Samsung genügend Kohle?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema Apple
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 19 Kommentare
  • Zur Startseite