Übernahme in der IT-Branche Dell schluckt Quest

Monatelang lieferte sich Dell einen harten Bieterkampf mit einem anderen Investor. Jetzt ist der Zuschlag gefallen: Der IT-Konzern schluckt den Software-Hersteller Quest.

Firmenlogo von Dell: "Strategische Ergänzung"
REUTERS

Firmenlogo von Dell: "Strategische Ergänzung"


Round Rock/ New York - Es galt, den Investor Insight Venture Partners zu schlagen. Das ist Dell nun gelungen. Der PC-Hersteller hat den Bieterkampf um die IT-Firma Quest gewonnen. Die Unternehmen haben eine endgültige Kaufvereinbarung getroffen. Das teilt Dell am Montag in der texanischen Stadt Round Rock mit.

Der Konzern bietet den Aktionären von Quest je Aktie 28 US-Dollar in bar und legt damit rund 2,4 Milliarden Dollar (1,9 Milliarden Euro) auf den Tisch. Mit diesem Angebot sticht Dell mehrere andere Bieter aus. Quest sei eine "starke strategische Ergänzung" für die kürzlich gegründete Software-Sparte des Konzerns, erklärte ein Sprecher des Unternehmens.

Mit der Übernahme will Dell seine Abhängigkeit vom PC-Markt verringern, der nach Jahren starken Wachstums schwächelt. Der Konzern setzt deshalb stärker auf neue Geschäftsfelder, etwa Netzwerk- und Speichertechnik. Bis zum Geschäftsjahr 2016 wollen die Texaner ihren Umsatz um 45 Prozent auf 27,5 Milliarden Dollar steigern.

Quest hat eine Reihe von Software-Lösungen für Unternehmen im Angebot - etwa Sicherheitssysteme und Programme zum Managen von Datenbanken. 2011 lag der Firmenumsatz bei 857 Millionen Dollar. Mit der Übernahme positioniere sich Dell im größten und am schnellsten wachsenden Bereich der Software-Branche, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Quest stand monatelang zum Verkauf, mehrere Bieter hatten ein Angebot abgegeben.

Die Flaute im Computermarkt macht Dell zu schaffen. So fiel der Gewinn im vergangenen Quartal um ein Drittel auf 635 Millionen Dollar, der Umsatz ging um vier Prozent auf 14,4 Milliarden Dollar zurück. Das US-Unternehmen ist hinter Hewlett-Packard und Lenovo nur noch die Nummer drei am PC-Markt.

cab/dpa/Reuters



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.