Nach Kursrutsch Dow nimmt langsam wieder Fahrt auf

Nach dem Absturz kommt die Erholung: Die US-Börsen sind mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der Dax konnte davon nicht profitieren.

Händler an der Wall Street
AFP

Händler an der Wall Street


Die US-Börsen erholen sich wieder etwas von dem erneuten Kursrutsch am Vortag. Der Dow-Jones-Index legte im frühen Geschäft um 0,69 Prozent auf 24.025 Punkte zu. Im Wochenverlauf steht aber immer noch ein Verlust von 5,4 Prozent zu Buche. Bereits in der Woche zuvor hatte er mehr als vier Prozent eingebüßt.

Der breit gefasste S&P 500 gewann knapp ein Prozent auf 2604 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 legte ebenfalls knapp ein Prozent auf 6368 Zähler zu.

Zwar werde auf einen versöhnlichen Wochenabschluss gehofft, doch die Unsicherheit sei weiterhin zu spüren, hieß es von Börsenhändlern. Der US-Leitindex war am Montag zeitweise um fast 1600 Punkte oder sechs Prozent abgesackt, hatte sich dann etwas gefangen und war am Donnerstag dann erneut deutlich gefallen.

Sorge über steigende Zinsen

Begründet wurde die Panikattacke an den US-Börsen zunächst vor allem mit Sorgen über steigende Zinsen, nachdem das nahezu mühelose Erreichen immer neuer Rekorde für Anleger zum Alltag geworden war. Weltweit starke Wirtschaftsdaten könnten die Notenbanken dazu bewegen, den Strom des Billiggeldes deutlich schneller abebben lassen als bisher angenommen.

Dax verharrt im Minus

Der Dax war am Morgen moderat gestartet und konnte zunächst sogar ein kleines Plus erzielen. Anschließend rutschte der deutsche Leitindex ins Minus und kämpfte sich dann wieder nach oben. Nach Eröffnung der Wall Street ging es allerdings wieder leicht bergab auf Minus 0,7 Prozent. Am Donnerstag hatte der deutsche Leitindex mit einem Minus von 2,6 Prozent geschlossen.

Der Dax Chart zeigen hat seit Wochenbeginn vier Prozent verloren. Beim japanischen Leitindex Nikkei Chart zeigen beträgt das Minus auf Wochensicht gut acht Prozent.


Eine ausführliche Erklärung für die gegenwärtigen Turbulenzen an der Börse lesen Sie hier.

brt/dpa/Reuters

insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
weisserb 09.02.2018
1. Sie wissen aber schon, dass der Dow ziemlich
im Minus steht. Aktuell bei etwa -1,0%
sponderbörsenticker 09.02.2018
2.
Muss jetzt jede Bewegung von spon kommentiert werden? Warte schon ganz gespannt auf die news heute nach 22 Uhr... 'Dow Jones schließt auf Tagestief'
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.