Gute Konjunktur Arbeitslosenquote in den USA fällt auf niedrigsten Stand seit 17 Jahren

Nach kurzem Dämpfer setzt sich der Job-Boom in den USA fort: Arbeitgeber haben im Oktober Hunderttausende neue Arbeitsplätze geschaffen, Fachleute sprechen bereits von Vollbeschäftigung.

Arbeiter bei General Motors
DPA

Arbeiter bei General Motors


Die Arbeitslosigkeit in den USA ist im Oktober auf den tiefsten Stand seit fast 17 Jahren gefallen. Die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,1 Prozentpunkte auf 4,1 Prozent, wie das US-Arbeitsministerium mitteilte. Grund ist die allgemein gute konjunkturelle Entwicklung in den Vereinigten Staaten.

Die Arbeitslosigkeit liegt damit auf dem tiefsten Wert seit Dezember 2000. Experten hatten allerdings zuvor erwartet, dass die Arbeitslosenzahlen sogar noch etwas stärker sinken würden. Sie hatten einen Stellenzuwachs von 313.000 Jobs vorhergesagt, tatsächlich entstanden im Oktober aber 261.000 Arbeitsplätze neu. Angesichts der geringen Arbeitslosigkeit sprechen einige Fachleute von Vollbeschäftigung in der größten Volkswirtschaft der Welt.

Im September war die Beschäftigtenzahl mit revidiert 18.000 außergewöhnlich wenig gestiegen. Für den Dämpfer verantwortlich waren jedoch die Wirbelstürme "Harvey" und "Irma".

beb/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 31 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
pragmat 03.11.2017
1. Arbeitsmarktreformen
Da hat der Mr Trump aber jede Menge an Arbeitsmarktreformen durchgedrückt, mit Hartz IV, Leiharbeit und ähnlichem. Merkwürdig ist nur, dass uns all das entgangen ist! Oder hat auch er die Zahlen verfälschen lassen? Denn es ist nicht, was nicht sein darf.
Paul G. 03.11.2017
2. Erfolg
Bei steigender Arbeitslosigkeit wäre bestimmt Trump schuld. Ich habe heute mit einem US Bürger gesprochen. Er hat Trump nicht gewählt, mag ihn nicht, sagt aber dass seine Politik von vielen als erfolgreich gesehen wird und ist über die negative Berichterstattung in Deutschland verwundert.
Teile1977 03.11.2017
3. Geschwindigkeit
Eher nicht, er provitiert noch vom Aufschwung den sein Vorgänger ausgelöst hat. Seine Leistungen wird er erst so in 2-3 Jahren sehen können. Oder glauben sie wirklich das mehrere Fabriken innerhalb eines halben Jahres beschlossen, geplant, gebaut, und mit Maschinen/ Personal ausgerüstet werden können????
frodo111 03.11.2017
4. falsche Rechnung
man muss aber auch wissen, dass im gegensatz zu Deutschland, in den USA jemand nur als Arbeitslos gilt, wenn er überhaupt nicht arbeitet. Bei uns gilt man als Arbwitslos wenn man bis unter 15 Std. arbeitet. Also ist es nach unseren Maßstäben noch lange lange keine Vollbeschäftigung
Teile1977 03.11.2017
5. Geschwindigkeit
Eher nicht, er provitiert noch vom Aufschwung den sein Vorgänger ausgelöst hat. Seine Leistungen wird er erst so in 2-3 Jahren sehen können. Oder glauben sie wirklich das mehrere Fabriken innerhalb eines halben Jahres beschlossen, geplant, gebaut, und mit Maschinen/ Personal ausgerüstet werden können????
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.