Investorenlegende: Multimilliardär Buffett macht Krebserkrankung öffentlich

Der legendäre US-Milliardär Warren Buffett hat Prostatakrebs in einem frühen Stadium. In einem offenen Brief an die Aktionäre seiner Investmentfirma Berkshire Hathaway schrieb der 81-Jährige aber, er fühle sich "großartig" und werde weiterarbeiten wie bisher.

US-Milliardär Warren Buffet: Trotz Krebserkrankung denkt er nicht an Rücktritt Zur Großansicht
REUTERS

US-Milliardär Warren Buffet: Trotz Krebserkrankung denkt er nicht an Rücktritt

Omaha - Nur ein paar Tage, nachdem er die Diagnose erhalten hat, gab sie der US-Milliardär Warren Buffett an seine Aktionäre weiter: Am 11. April hätten ihm die Ärzte mitgeteilt, dass er Prostatakrebs in einem frühen Stadium habe. "Die gute Nachricht ist, dass meine Ärzte mir gesagt haben, dass mein Zustand keineswegs lebensbedrohlich ist", schrieb der 81-Jährige an die Anteilseigner seiner Investmentfirma Berkshire Hathaway.

Die Investorenlegende bemühte sich, Sorgen zu zerstreuen, dass ihn die Krankheit belaste: "Ich fühle mich großartig, als ob ich gesund wäre." Der Krebs sei bei einer Vorsorgeuntersuchung aufgefallen. Buffet wird Mitte Juli eine Strahlentherapie beginnen, die zwei Monate dauern soll. "Die Therapie wird mich bei Reisen einschränken, aber meinen sonstigen Tagesablauf in keiner Weise ändern", schrieb Buffett, der bei seinen Auftritten bis zuletzt immer topfit wirkte und keinerlei Anstalten machte, in Ruhestand zu gehen.

Buffett gilt mit einem vom Magazin "Forbes" geschätzten privaten Vermögen von 44 Milliarden Dollar als der drittreichste Mensch der Welt. Sein gutes Gespür für gewinnträchtige Anlagen hat ihm den Spitznamen "Orakel von Omaha" eingebracht. Seine zahlreichen Fans in aller Welt schätzen aber vor allem, dass der erfolgreiche Investor bodenständig geblieben ist. Sein Lebensstil gilt als bescheiden, seine einzigen Laster sind Cola und Steaks.

Nachfolge bereits geregelt

Warren Buffett steht seit einem halben Jahrhundert an der Spitze von Berkshire Hathaway und hat aus dem unbedeutenden Textilhersteller eines der wertvollsten Unternehmen der Welt gemacht. An der Börse ist die Holding rund 200 Milliarden Dollar schwer - mehr als doppelt so viel wie Deutschland teuerster börsennotierter Konzern Siemens. Die Berkshire Hathaway Chart zeigen-Aktie gab nach der Schockmeldung nachbörslich leicht nach.

Buffett hatte erst jüngst die Nachfolge in seinem Firmenimperium geregelt: Im Februar hatte er den Aktionären mitgeteilt, dass ein Nachfolger für ihn gefunden worden sei. Der Vorstand sei von dem ausgewählten Manager begeistert - allerdings soll nicht einmal der Kandidat selbst von seiner Wahl wissen. Zudem habe er noch zwei alternative Kandidaten für den Vorstandsvorsitz in der Hinterhand. Namen nannte er keine, betonte aber zugleich, dass er noch nicht die Absicht habe, abzutreten.

Zu Berkshire Hathaway gehören Aktienpakete an Großkonzernen wie Coca-Cola Chart zeigen oder IBM Chart zeigen und darüber hinaus rund 80 eigene Tochtergesellschaften von Versicherungen bis zu einer Fast-Food-Kette. Buffett und sein 88-jähriger Geschäftspartner Charlie Munger hatten bis zuletzt keinerlei Anstalten gemacht, das Ruder aus der Hand zu geben. Das rüstige Gespann wird nach derzeitigem Stand wie immer im Mai die Aktionäre auf der jährlichen Hauptversammlung in Omaha begrüßen.

nck/dapd/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Gesundheit ist nicht käuflich
lichtwort.de 18.04.2012
Zitat von sysopDer legendäre US-Milliardär Warren Buffett hat Prostatakrebs in einem frühen Stadium. In einem offenen Brief an die Aktionäre seiner Investmentfirma Berkshire Hathaway schrieb der 81-Jährige aber er fühle sich "großartig" und werde weiterarbeiten wie bisher. Investorenlegende: Multimilliardär Buffet macht Krebserkrankung öffentlich - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,828189,00.html)
Egal, wieviel Milliarden man scheffelt, man wird sich mit ihnen keine ewige Gesundheit kaufen können. Wer aber wirklich Milliarden angehäuft hat, scheint leider genau dies gedacht zu haben.
2. o
Wilmalein 18.04.2012
Zitat von sysopDer legendäre US-Milliardär Warren Buffett hat Prostatakrebs in einem frühen Stadium. In einem offenen Brief an die Aktionäre seiner Investmentfirma Berkshire Hathaway schrieb der 81-Jährige aber er fühle sich "großartig" und werde weiterarbeiten wie bisher. Investorenlegende: Multimilliardär Buffet macht Krebserkrankung öffentlich - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,828189,00.html)
es gibt also doch noch Helden.
3.
ewspapst 18.04.2012
Zitat von lichtwort.deEgal, wieviel Milliarden man scheffelt, man wird sich mit ihnen keine ewige Gesundheit kaufen können. Wer aber wirklich Milliarden angehäuft hat, scheint leider genau dies gedacht zu haben.
Es stimmt zwar, dass "ewige" Gesundheit nicht zu kaufen ist. Wer sich in dem Geschäft aber auskennt, weiss, dass man sich mit viel Geld auch die besten Behandlungsmöglichkeiten beschaffen kann. Diese Möglichkeit haben AOK Mitglieder nicht, wobei die ihnen zugestandenen Behandlungmethoden für Prostatakarzinome nicht schlecht sind.
4. Blablabla
Stelzi 18.04.2012
Zitat von lichtwort.deEgal, wieviel Milliarden man scheffelt, man wird sich mit ihnen keine ewige Gesundheit kaufen können. Wer aber wirklich Milliarden angehäuft hat, scheint leider genau dies gedacht zu haben.
Und wieso hast du dich nun genötigt gefühlt, uns mit dieser Platitüde zu behelligen? Als Rechtfertigung dafür, warum "reich sein" scheisse ist?
5. Reich sein
lichtwort.de 18.04.2012
Zitat von StelziUnd wieso hast du dich nun genötigt gefühlt, uns mit dieser Platitüde zu behelligen? Als Rechtfertigung dafür, warum "reich sein" scheisse ist?
Hmmm... Habe ich das irgendwo gesagt?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema Warren Buffett
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 15 Kommentare
Fotostrecke
"Forbes"-Liste: Die reichsten Menschen der Welt