Wintertourismus Österreich geht das Personal aus

Österreichs Gastwirte suchen dringend Personal. Doch das ist in dieser Wintersaison offensichtlich alles andere als einfach. Sogar einige Skihütten müssen tageweise schließen.

Skihütte im Salzburger Land
Eva-Maria Repolusk / SalzburgerLand

Skihütte im Salzburger Land


Das Hotel- und Gastgewerbe in Österreich sucht dringend Personal. Aktuell seien 9000 Stellen in der Branche nicht besetzt, erklärte die Wirtschaftskammer Österreich in Wien. Wegen der Personalknappheit müssten Betriebe zusätzliche Ruhetage einführen. "Selbst bei den ersten Skihütten gibt es Ruhetage - vor einigen Jahren war das undenkbar", berichtete eine Sprecherin. Während es genügend Skilehrer gebe, fehlten Mitarbeiter in den Skiverleih-Stationen oder in den Wellness-Bereichen der Hotels. Die Branche wachse enorm. Im Juli seien 238.000 Menschen in Hotels und Gaststätten tätig gewesen. Seit 2009 habe die Branche 40.000 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen.

Im Video: Reiche Touristen in Österreich - Araber auf Alpentour

SPIEGEL TV

mik/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.