Online-Zahlungsabwickler Wirecard-Aktien fallen ans Dax-Ende

Nach seinem Debüt im deutschen Leitindex vor zwei Wochen sind die Aktien des Zahlungsabwicklers Wirecard zeitweise um 11,4 Prozent abgestürzt. Sie sind jetzt weit abgeschlagen am Ende des Dax'.

Firmenzentrale von Wirecard
DPA

Firmenzentrale von Wirecard


Der Dax-Neuzugang Wirecard Chart zeigen hat an der Börse ein dickes Kursminus hinnehmen müssen: Die Aktien des Online-Zahlungsabwicklers sind zeitweise um 11,4 Prozent eingebrochen. Das Neumitglied bildete damit im Dax Chart zeigen das Schlusslicht, die Aktien waren aber immer noch etwa doppelt so teuer wie zu Jahresbeginn.

Ein Händler führte die Kursschwäche auf den Zinsanstieg an den Anleihemärkten zurück. Dieser belaste vor allem die in den vergangenen Monaten stark gelaufenen Technologiewerte.

Wirecard hatte Ende September sein Debüt im Dax. Für das zuvor im TecDax Chart zeigen gelistete Unternehmen hatte die Commerzbank Chart zeigen den Dax verlassen müssen, zu dessen Gründungsmitgliedern sie gehörte.

Die 1999 gegründete Firma aus dem Münchner Vorort Aschheim verdient ihr Geld unter anderem mit Dienstleistungen rund um die Abwicklung von Zahlungen im Internet.

cop/Reuters/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.