Nach Spesenskandal Weltgrößter Werbekonzern hat neuen Chef

Mark Read ist neuer Chef des Werbekonglomerats WPP. Der Manager arbeitet seit Jahren in dem Konzern, der 200.000 Mitarbeiter hat. Ein Spesenskandal hatte die Firma in die Schlagzeilen gebracht.

Mark Read
REUTERS

Mark Read


Mark Read leitet die Werbeagentur WPP bereits seit dem Frühjahr kommissarisch, nun soll er auch dauerhaft an der Spitze stehen. Wie das Unternehmen mitteilte, soll der 51-Jährige seinen Posten als Chef des weltgrößten Werbekonzerns sofort antreten. Zu WPP gehört unter anderem die deutsche Agentur Scholz & Friends.

WPP-Gründer Martin Sorrell war im April wegen eines Spesenskandals nach mehr als 30 Jahren zurückgetreten. Sein Nachfolger Read war von 2006 bis 2015 Digitalchef der WPP-Gruppe, danach Chef der Digitalagentur Wunderman, die zu den Wachstumsmotoren im WPP-Reich zählt.

Bei WPP läuft noch eine interne Untersuchung zu dem Spesenskandal um Sorrell. Es wird geprüft, ob der 73-Jährige Firmeneigentum unrechtmäßig genutzt hat. Sorrell wies die Vorwürfe zurück.

mmq/dpa/Reuters



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.