Untreue-Verdacht Ex-Deutsche-Bank-Chef Breuer droht Anklage

Dem ehemaligen Chef der Deutschen Bank, Rolf Breuer, droht nach SPIEGEL-Informationen eine Anklage. Die Staatsanwälte sehen einen Anfangsverdacht der Untreue.


Hamburg - Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main ermittelt im Zusammenhang mit dem Ende des Kirch-Medienimperiums gegen den Ex-Chef der Deutschen Bank. Dabei wird geprüft, inwiefern Breuer auch das Vermögen der größten deutschen Bank mit seinen Äußerungen über den damaligen Medienunternehmer Leo Kirch gefährdet haben könnte. Die Ermittler sehen einen Anfangsverdacht dafür gegeben.

Breuer: Die eigene Firma geschädigt?
DPA

Breuer: Die eigene Firma geschädigt?

Breuer hatte im Februar 2002 in einem Fernsehinterview Kirchs Kreditwürdigkeit in Frage gestellt. Kirch gab dem Bankmanager daraufhin eine Mitschuld am Zusammenbruch seines Medienimperiums und trat eine Prozesslawine gegen Breuer und die Deutsche Bank los.

Nach dem Breuer-Interview, in dem der Banker Kirchs Kreditwürdigkeit angezweifelt hatte, war dessen Unternehmen zusammengebrochen. Breuer ist dafür von einem Gericht bereits zu Schadensersatz verurteilt worden. Wegen des juristischen Dauerstreits hatte Breuer im Mai dieses Jahres seinen Posten als Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bank geräumt.

Breuer war am Samstag nicht für eine Stellungnahme zu erreichen, die Deutsche Bank lehnte einen Kommentar ab.

itz/Reuters/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.