Urlaub in Italien Hoteliers führen Schlechtwetter-Versicherung ein

Regnet es im Sommerurlaub tagelang, ist der Frust bei Reisenden meist groß. Italienische Hoteliers sorgen nun mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee für Abhilfe: Sie bieten ihren Kunden eine Schlechtwetter-Versicherung an.

Regen in Venedig: Dagegen können sich Urlauber jetzt versichern
REUTERS

Regen in Venedig: Dagegen können sich Urlauber jetzt versichern


Rom - Italienische Hoteliers werden im Umgang mit dem schlechten Wetter in der Urlaubssaison erfinderisch. Einige Hotels in der Region Venetien in Norditalien bieten neuerdings eine Versicherung gegen schlechtes Wetter an, wie die Tageszeitung "La Stampa" berichtet. "Zahlt man einen Euro mehr, ist man gegen schlechtes Wetter versichert", sagte Hotelier Michele Bergamo dem Blatt. Werde an einem Tag dann eine bestimmte Regenmenge überschritten, sei die Übernachtung gratis.

Mit diesem ungewöhnlichen Schritt wollen die Hotelbesitzer den Angaben zufolge dafür sorgen, dass die Kunden schon im Voraus ihren Urlaub buchen und nicht bis zur letzten Minute warten. Das Wetter im Norditalien habe seit Juli dazu geführt, dass 800.000 Italiener ihren Urlaub abgesagt hätten, berichtet die Zeitung. Viele Hotels würden ihren Kunden daher auch Rabatte von bis zu 20 Prozent geben.

jbe/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hermannheester 21.08.2014
1. Mein erster Urlaub auf Sizilien war verregnet und trüb
Der September 1977 endete auch im südlichen Mittelmeer trüb und verhangen. Da sprach und dachte aber KEINER an eine Schlechtwetter-Versicherung. Beim 2. Anlauf im August 1980 ging ja auch alles schon viel besser. Sonne, Sonne, Strand und Meer - satt! Was nun eine solche "Urlaubs-Verhagel-Versicherung" bringen soll ausser zusätzlichen Einnahmen für die Anbieter und Vermittler - wer weiß das schon?
Das Pferd 22.08.2014
2.
wer das weiß? Na z.B. alle, die den Artikel gelesen haben. Motivation und gewünschte Wirkung sind dort beschrieben.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.