Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Verschwörungstheorien der Wirtschaft: Der MarlboKlux-Code

Von

Wenn Macht und Geld im Spiel sind, kennt die Phantasie oft keine Grenzen. SPIEGEL ONLINE präsentiert die schrägsten Verschwörungstheorien der Wirtschaft. Diesmal: Wie der Ku-Klux-Klan angeblich Marlboro unterwandert.

Marboro-Schachtel: Wer würde hier nicht sofort einen Mann mit weißer Kapuze erkennen? Zur Großansicht
AP

Marboro-Schachtel: Wer würde hier nicht sofort einen Mann mit weißer Kapuze erkennen?

Die Theorie

8,6 Zentimeter lang, 5,5 Zentimeter breit, 2,2 Zentimeter hoch: Der Raum auf einer Schachtel der Zigarettenmarke Marlboro ist arg begrenzt. Umso erstaunlicher mutet es an, wie viele obskure Symbole darauf passen sollen. Und alle sollen nur eines beweisen: Die Marke Marlboro oder gar der ganze Tabak-Konzern Philip Morris sind angeblich vom Ku Klux Klan (KKK) unterwandert.

Immer wieder schließen sich unerschrockene Symbologen in ihre Gemächer ein, stellen den Track mit der "Akte X"-Titelmelodie im iPod auf Repeat und versuchen, der Pandorapappschachtel der Tabakindustrie durch Objektstudien und Assoziationsübungen ihre letzten schmutzigen Geheimnisse zu entlocken - um sie anschließend im Internet zu veröffentlichen.

Anzeige
• Die Herrschaft der Illuminaten: Das Auge auf dem Dollarschein
Aspartam: Das süße Gift
• Enteignung durch Währungsreform: Nur Gold ist sicher
• Der Fall Barschel: Die verräterischen Spuren der Waffenhändler
• US-Zentralbank: Die Fed als Marionette der Finanzmafia
Flouride: Gefahr aus der Zahnpasta-Tube
• Geplanter Murks: Produkttod - pünktlich nach Garantieablauf
Bilderberg-Konferenz: Das Kartell der Macht
• Schweine-Anus als Tintenfischring: Analimari Fritti
• Profiteure des Terrors: Wie Mitwisser an 9/11 verdienten
• Heute Weihnachtsmann, morgen Osterhasi: Umgeschmolzene Schoko-Figuren

Wer sucht, der findet: Hier sind sie also, die pythischen Zeichen, die ins unsichtbare Reich des KKK deuten sollen, jenes am 24. Dezember 1865 gegründeten Geheimbunds, der für eine Welt ohne Juden, Farbige, Katholiken und Kommunisten kämpft.

  • Die roten Flächen auf Vorder-, Ober- und Rückseite der Schachtel ähneln dreimal dem Buchstaben "K".
  • Auch die zwei Pferde im Philip-Morris-Logo bergen angeblich ein dunkles Geheimnis: In der weißen Fläche zwischen ihren Hinterbeinen lassen sich mit etwas Phantasie zwei Menschen erkennen, die die KKK-typischen Kapuzengewänder tragen.
  • Die letzten fünf Buchstaben des Markennamens ("lboro"), ergeben rückwärts gelesen "orobl"; vernuschelt klingt das wie "horrible", zu deutsch: "scheußlich". Stellt man die Schachtel auf den Kopf und schielt sie an, ähneln die ersten drei Buchstaben des Markennamens ("Mar") ein wenig dem Wort "jeW", zu deutsch: "Jude".
  • Wenn man die Packung umdreht und im Wort Marlboro alles abdeckt - außer den langen vertikalen Strichen der Buchstaben "M", "l" und "b" und diese Striche um Mitternacht durch den Nebel von 666 Nag-Champa-Räucherstäbchen lange genug anstarrt, kann man, wenn man nicht ganz dicht ist, unter Umständen auf die Idee kommen, darin die Beine eines stehenden und eines gehängten Schwarzen zu erkennen.
  • Am nächsten Morgen sollte man zum krönenden Abschluss dann noch sein dunkles Experimentierlabor verlassen, den Deckel der Marlboro Packung öffnen, die losen Kartonstücke herausklappen und die zerstörte Box ins gleißende Sonnenlicht halten. Siehe da! Durch die Pappe schimmern spiegelverkehrt die Buchstaben "ar" hindurch und bilden die Zahl "67". Wurde der KKK nicht im Jahr 1867 gegründet?

Ja kruzifix, potzdonner! Kann das wirklich alles nur Zufall sein?

Was steckt dahinter?

Natürlich nichts - außer der prinzipiell großartigen Gabe des Menschen, die Wirklichkeit mit Vorstellungen anzureichern und abzumildern. Dieselbe Vorstellungskraft kann aber auch dazu führen, dass sich Menschen in Hirngespinsten ergehen. Vor allem, wenn sie in der dunklen Kammer tagelang über Zigarettenschachteln brüten statt Fußball zu spielen, tanzen zu gehen oder hübsche Mädels und Jungs kennenzulernen.

Laut Sigmund Freunds "Psychoanalyse" deuten Angst und Grauen in Phantasien übrigens darauf hin, dass da jemand einen eigenen Trieb befriedigen will, von dem er weiß, sein Ansehen in der Gesellschaft dadurch sinkt.

Hier mal eine ganz verwegene These: All die KKK-Theorien sind nur die Versuche von Rauchern, ihr schlechtes Gewissen auf etwas abgrundtief Böses zu projizieren.

Und wenn es doch wahr wäre?

Du wanderst über grauen Schnee, dem Stadttor entgegen, durch leere, nikotinversuchte Straßen. Du willst hinauf in die Berge, dorthin, wo die anderen vor langer Zeit geflohen sind, dorthin, wo das Atmen leichter fällt.

Im Jahre 2034 hat MarlboKlux, die Weltregierung aus Tabakindustrie und Ku Klux Klan, auf allen Kontinenten die Rauchverbote abgeschafft. Der Zigarettenabsatz stieg, und mit dem Geld kaufte MarlboKlux dem 103-jährigen Medienmogul Rupert Murdoch das soziale Netzwerk Facebook ab. 7,2 Milliarden Dollar zahlte die Weltregierung für die Plattform mit ihren 7,2 Milliarden Nutzern und begann sofort, sie mit Zigarettenwerbung zu penetrieren. Die globale Raucherquote stieg auf 99 Prozent.

Nun ist die Welt süchtig nach MarlboKlux. Die Erzfeinde des KKK vergiften sich freiwillig die Lungen mit Teer, Acetaldehyd, Ammoniak, Benzol und Blausäure. Nur die MarlboKlux-Männer atmen durch ihren weißen Kapuzenmasken-Filter noch gesunde Luft.

Du drückst deine letzte Zigarette aus, eine MarlboKlux Red. Zischend verlischt sie im Schnee. Du atmest durch und verlässt die Stadt. Du wirst so weit laufen, wie deine Füße dich tragen. Du bist der letzte Mensch auf diesem Planeten.

Dieser Text ist ein Auszug aus dem Buch "Das Glühbirnenkomplott".

Der Autor auf Facebook

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 20 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Hypochonder
Peter.Lublewski 21.10.2012
Das Foto zeigt eine brennende Zigarette und eine volle Zigarettenschachtel. Sicherlich Grund genug für wehleidige Hypochonder und sonstige Nichtraucher-Taliban, hier ihren Frust über pöhse Raucher abzulassen :-)
2. Grundschule
piekasoe 21.10.2012
Das kenne ich fast alles schon seit der Grundschule als ich mit dem Rauchen anfing. Also ca .vor 16 Jahren. Heute - Nichtraucher. Das kkk Image wollte ich dann dich nicht anhaften haben.
3. was ist denn...
derbecherderweissheit 21.10.2012
das für ein Artikel? Dürfen die bei SPON alles schreiben ohne von jemandem kontrolliert zu werden? Also gut abgesehen davon, dass der Wirtschaftsteil m.E. nicht ganz der richtige Platz war...ist die Beschreibung von was man sieht bzw. sehen will noch erträglich..aber was sollen die ganzen Kommentare? Vor allem am Ende des Artikels? Als ich das las, dachte ich, dass hat ein 15 jähriger geschrieben...was für n sche..ss Artikel!
4. Er ist
felisconcolor 21.10.2012
Zitat von derbecherderweissheitdas für ein Artikel? Dürfen die bei SPON alles schreiben ohne von jemandem kontrolliert zu werden? Also gut abgesehen davon, dass der Wirtschaftsteil m.E. nicht ganz der richtige Platz war...ist die Beschreibung von was man sieht bzw. sehen will noch erträglich..aber was sollen die ganzen Kommentare? Vor allem am Ende des Artikels? Als ich das las, dachte ich, dass hat ein 15 jähriger geschrieben...was für n sche..ss Artikel!
genau so gut oder so schlecht, kommt auf die Betrachtungsweise an, wie alle Verschwörungstheorien. Wäre vielleicht mal interessant eine Artikelreihe über die ganzen abstrusen Theorien zu schreiben. Was wahre Anhänger ihrer jeweiligen Theorie natürlich auch nicht davon abhält, daran zu glauben wie an die einzig wahre Religion. Wie ich den Artikel gelesen hatte fiel mir auf das sich sämtliche VTs so oder so ähnlich anhören, voll mit den absurdesten Hinweisen darauf das "diese" Theorie nun wirklich stimmt.
5. Das Symbol der 2 Löwen-Pferde
ERGRAUTER 21.10.2012
Es ist richtig, dass hier eine versteckte Botschaft enthalten ist. Falsch ist allerdings die hier angeführten Vermutungen, wie zum Beispiel die Rächerstäbchentheorie. Die Botschaft des "Doppelkopfes" wird auf der Zigarettenpackung von PALL MALL klarer mit folgenden Worten beschrieben: http://gratissimus.de/wordpress/wp-content/uploads/2012/02/pallmall.jpg PER ASPERA AD ASTRA und IN HOC SIGNO VINCES Übersetzt bedeutete dies: "Durch das Rauhe zu den Sternen" und "In diesem Zeichen siegst du" Diese Botschaft richtet sich an die Eingeweihten, wobei dieser "Doppelkopf" als eine Art Wegweiser zu verstehen ist, welcher dem Illuminat als Entscheidungshilfe dient. Die Beiden Köpfe symbolisieren Gott und den Teufel. Diese Doppelkopfbotschaft verwenden wir in persönlichen Briefen mit einem entsprechenden Zusatzhinweis, welcher eine deutliche Vorgehensweise impliziert. Dieser Code ist einer der ersten, der dem Novizen nahe gebracht wird. Lieber Gruß Ergrauter ---Botschafter von EBE---
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH





Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: