Power-Lunch: 400.000 Dollar für ein Essen mit Warren Buffett

Er ist weder Rockstar noch Top-Model. Und trotzdem zahlen Fans Hunderttausende für eine warme Mahlzeit mit Warren Buffett. Bei der aktuellen Versteigerung liegt das höchste Gebot bei 410.000 Dollar. Und es ist noch deutlich Luft nach oben.

Investor Buffett: Versteigert Power-Lunch Zur Großansicht
REUTERS

Investor Buffett: Versteigert Power-Lunch

Omaha - Guter Rat ist teuer. Wer Rat von Warren Buffett möchte, muss besonders tief in die Tasche greifen. Vor einem Jahr wurde ein Power-Lunch mit der Investorenlegende für 2,6 Millionen Dollar ersteigert. Bei der aktuellen Internetauktion liegt das Höchstgebot am Freitagnachmittag deutscher Zeit bei 410.200 Dollar. Es ist also noch eine deutliche Steigerung möglich.

Der Milliardär behält das Geld nicht, sondern gibt es an wohltätige Zwecke weiter. Es kommt der Aktion Glide zugute, die mit Obdachlosen und anderen Bedürftigen in San Francisco arbeitet. Das sei "die vielleicht effizienteste Organisation für Leute, die weniger Glück hatten", sagte Buffett. "Es nimmt die Leute am Tiefpunkt bei der Hand und bringt sie zurück. Ich habe es mit eigenen Augen gesehen." Seine Ehefrau Susan hatte den Kontakt zur Glide Foundation hergestellt; er hielt ihn nach ihrem Tod 2004 aufrecht.

Bei den vergangenen 13 Auktionen hat Buffett insgesamt 11,5 Millionen Dollar eingesammelt. Die meisten Fragen beim Lunch würden sich aber nicht um das Investieren drehen, sagte der Investor. Aussagen über den Inhalt der Lunch-Gespräche machte allerdings Buffett nicht.

Wer immer die Auktion am frühen Samstagmorgen deutscher Zeit schließlich gewinnt, kann sich mit sieben Freunden und Buffett zum Lunch im New Yorker Steakhouse Smith & Wollensky treffen. Mittags ist es etwas billiger, da kosten die Steaks nicht mehr als 50 Dollar.

Das Essen mit Buffett gilt in der Finanzszene als Ritterschlag. So wurde der chinesische Hedge-Fonds-Manager Zhao Danyang vor zwei Jahren mit einem Schlag an der Wall Street bekannt, als er dafür 2,1 Millionen Dollar springen ließ.

Buffetts guter Riecher bei Finanzanlagen hat dem Chef der Holding Berkshire Hathaway den Spitznamen "Orakel von Omaha" eingebracht. Seine Fans lieben ihn aber vor allem für seine lockeren Sprüche und seine schonungslose Offenheit, mit der er sich in der Finanzwelt nicht nur Freunde gemacht hat.

Obwohl er mit etwa 50 Milliarden Dollar laut "Forbes" der drittreichste Mensch der Welt ist, lebt er verhältnismäßig einfach. Fast sein komplettes Vermögen hat er der Stiftung seines Freundes und Microsoft-Gründers Bill Gates und dessen Frau Melinda versprochen.

lei/dpa/AP/Reuters

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. "400.000 Dollar für ein Essen mit Warren Buffett"
Worldwatch 08.06.2012
Also, jetzt noch mal langsam; bekommt man die 400 kilo $ wenn man dem Warren Essen geht, oder muss man die dem Warren dafuer geben, dass der ueberhaupt zum Essen mitgeht? Wat!? Im ersten Fall wuerde ich mit dem Warren essen gehen, und dann spaeter hunderte Beduerftige in Hungerlaendern damit fuer eine Weile vom groebsten Hunger befreien kommen. Ansonsten ... dem Typ einen gesunden Tritt in den Hintern geben waere sicher alternativlos hilfreich.
2. Was
güntersch 08.06.2012
Zitat von sysopEr ist weder Rockstar noch Topmodel. Und trotzdem zahlen Fans Hunderttausende für eine warme Mahlzeit mit Warren Buffett. Bei der aktuellen Versteigerung liegt das höchste Gebot bei 410.000 US-Dollar. Und es ist noch deutlich Luft nach oben. Warren Buffett: Hunderttausende für ein Essen mit Investor - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,837758,00.html)
400.000 Dollar für ein Warmes Buffett das ist mir zu teuer. Ich mache mir heue Rührei zum Abentbrot für 1.50 Dollar.
3. Yoooh
geotie 08.06.2012
Zitat von WorldwatchAlso, jetzt noch mal langsam; bekommt man die 400 kilo $ wenn man dem Warren Essen geht, oder muss man die dem Warren dafuer geben, dass der ueberhaupt zum Essen mitgeht? Wat!? Im ersten Fall wuerde ich mit dem Warren essen gehen, und dann spaeter hunderte Beduerftige in Hungerlaendern damit fuer eine Weile vom groebsten Hunger befreien kommen. Ansonsten ... dem Typ einen gesunden Tritt in den Hintern geben waere sicher alternativlos hilfreich.
Bin mir sicher, dass er das Geld nicht einfach weiter gibt, sondern dies auch zünftig von den Steuern absetzt. Aber trotzdem, ein gute Hilfe. Hoffe, die kommt an.
4. optional
alvinchipmunk 08.06.2012
Kostet Steak extra oder ist das inklusive, wär ja dann ne Überlegung wert.... wofür die menschheit Geld ausgibt tztz
5. Crisis - what crisis?
trafozsatsfm 08.06.2012
Stand nicht neulich irgendwas davon in den Nachrichten, dass irgendwo Geld fehlt?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles zum Thema Warren Buffett
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 8 Kommentare