Erfinder der Antibabypille Carl Djerassi ist tot

"Die Mutter der Antibabypille": Der Chemiker Carl Djerassi ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Neben der Wissenschaft widmete er sich auch der Kunst.

Chemiker und Kunstfreund: Carl Djerassi
DPA

Chemiker und Kunstfreund: Carl Djerassi


Wien/San Francisco - Als Sohn jüdischer Eltern flüchtete Carl Djerassi 1939 vor den Nationalsozialisten in die USA, wo er promovierte. Zusammen mit Luis Miramontes entwickelte er in den Fünfzigerjahren in Mexiko die Synthese für das Sexualhormon Norethisteron und legte damit die Basis für die Antibabypille. Das Verhütungsmittel kam 1960 erstmals auf den Markt.

Für seine wissenschaftlichen Errungenschaften - zu den Arbeiten des Chemikers gehörte auch die Synthese von Kortison - wurde der emeritierte Professor der renommierten kalifornischen Stanford University vielfach ausgezeichnet. Er wurde auch als "Mutter der Antibabypille" gefeiert. Alice Schwarzer fasste die Verdienste des Forschers einmal so zusammen: "Djerassi verdient ein Denkmal! Die Pille ist ein Meilenstein in der Geschichte der Emanzipation der Frauen."

Doch Djerassis Verdienste beschränken sich nicht nur auf das Verhütungsmittel. So entwickelte er sich zu einem leidenschaftlichen Sammler von Paul-Klee-Werken, einen Teil seiner Tantiemen investierte er in die Kunst. Rund 160 Arbeiten trug der Wissenschaftler zusammen; sie sind unter anderem in Museen in Wien und San Francisco zu sehen. Seit den Achtzigerjahren sah sich Djerassi zudem vor allem als Roman- und Bühnenautor.

In vielen Werken setzt er sich mit dem Judentum und dem Wissenschaftsbetrieb auseinander. Für seinen Roman "Vier Juden auf dem Parnass" recherchierte er in Frankfurter Archiven. Djerassi lebte abwechselnd in Wien, London und San Francisco.

Das Museum Albertina in Djerassis Geburtsstadt Wien bestätigte den Tod und berief sich auf Informationen von dessen Sohn. Djerassi starb den Angaben zufolge in der Nacht zum Samstag nach langer schwerer Krankheit in San Francisco. Er wurde 91 Jahre alt.

Erfinder der Antibabypille

cbu/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.