Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Sensationelle Transplantation: US-Patient erhält neues Gesicht

Die Operation fand bereits in der vergangenen Woche statt, doch erst jetzt berichten die Ärzte von ihrem Erfolg: In einem 36-stündigen OP-Marathon haben sie einem Amerikaner zu einem neuen Gesicht verholfen. Der Mann hatte sich mit einer Waffe schwer verletzt.

Washington - Ein schwerer Unfall im Jahr 1997 hat Richard Lee Norris' Leben einschneidend verändert. Mit einer Schusswaffe verletzte er sich selbst im Gesicht: Lippen, Nase und Zähne waren verloren. Zwar wurde er später mehrfach operiert, doch konnte er seinen Mund kaum benutzen, die untere Gesichtshälfte sah aus wie eingedrückt. Die vergangenen 15 Jahre lebte Norris wie ein Einsiedler. Er habe ständig einen Mundschutz getragen und sei nur nachts einkaufen gegangen, berichtete der Fernsehsender MSNBC.

Nun hat Norris nach Angaben von Chirurgen die bislang umfangreichste Gesichtstransplantation weltweit erhalten. In einem 36-stündigen Eingriff verpflanzten Ärzte der University of Maryland dem 37-Jährigen ein vollständiges Gesicht vom Haaransatz bis zum Hals sowie Ober- und Unterkiefer, Zähne - und Zunge. Über die Identität des anonymen Spenders ist nichts bekannt.

Die Transplantation vor wenigen Tagen umfasste nach Angaben von Chefchirurg Eduardo Rodriguez auch die tiefer liegenden Gesichtsmuskeln und Nerven, so dass der Patient wieder eine Mimik erhalte und sein Gesicht spüre. "Unser Ziel ist es, die Funktion wiederherzustellen und gleichzeitig ein ästhetisch ansprechendes Resultat zu erzielen", sagte der Arzt.

Fotostrecke

3  Bilder
Gesichtstransplantation: Das neue Leben des Richard Lee Norris
Die Forschungsarbeiten zur Gesichtstransplantation an der University of Maryland wurden zum Teil vom US-Verteidigungsministerium bezahlt. Die Militärs interessieren sich für die Technik, um verwundeten Soldaten helfen zu können. Nach einem Bericht der britischen Zeitung "Daily Mail" geht das Ministerium davon aus, dass 200 entstellte US-Soldaten eine entsprechende Transplantation benötigen könnten.

Die erste vollständige Gesichtstransplantation der Welt wurde im spanischen Barcelona vorgenommen, das Ergebnis wurde erstmals im Juli 2010 der Öffentlichkeit gezeigt. Die erste teilweise Gesichtstransplantation fand 2005 in Frankreich statt. Die Patientin Isabelle Dinoire war von ihrem Hund gebissen worden.

chs/AFP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Teiltransplantation: Rafael dankt für sein neues Antlitz

Fotostrecke
Gesichtstransplantation: Das Schicksal der Connie Culp

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: