Ägypten 2500 Jahre älter als die Pyramiden - Forscher entdecken prähistorische Siedlung

Bauern besiedelten das Nildelta schon lange vor der Regentschaft der Pharaonen. Nun sind Archäologen auf ihre Hinterlassenschaften gestoßen.

Pyramiden von Gizeh
DPA

Pyramiden von Gizeh


Ohne den Nil hätte es die Hochkultur der alten Ägypter niemals gegeben. Die regelmäßigen Überschwemmungen verwandelten die sonst karge Landschaft in ein fruchtbares Paradies. Bis heute bezeugen Mega-Bauten wie die Pyramiden von Gizeh oder die Tempel von Abu Simbel den einstigen Reichtum der Pharaonen. Doch schon Tausende Jahre vor ihnen lebten Menschen im alten Ägypten, bislang wissen Forscher aber nur wenig über sie. Nun sind sie im Nildelta auf eine der ältesten bekannten Siedlungen gestoßen, wie Ägyptens Ministerium für Altertümer berichtet.

Der Fundplatz liegt in Tell el-Samara, 140 Kilometer nördlich von Kairo und ist etwa 7000 Jahre alt. Ein Team aus ägyptischen und französischen Archäologen fand mehrere Gruben, gefüllt mit Tierknochen, Keramik und Werkzeugen. Das spreche dafür, dass sich die Menschen langfristig dort aufgehalten haben - 2500 Jahre bevor die Pyramiden von Gizeh gebaut wurden. Dieses Bild zeigt die Grabungsfläche:

Die Entdeckung ist eine Rarität. Bisher sind nur sehr wenige Siedlungen aus dieser Zeit bekannt. Die Forscher hoffen nun, mehr über die ersten Bauern Ägyptens zu erfahren. "Vor allem die Analyse des biologischen Materials wird uns einen besseren Überblick über die Besiedlung des Nildeltas und die Ursprünge der Landwirtschaft geben", sagte Nadir Khedr vom Ministerium für Altertümer.

Bisher gehen Archäologen davon aus, dass die Bauern damals noch keine Bewässerungssysteme kannten und daher direkt von Regenwasser und dem Nil abhängig waren. Sollten die Forscher jedoch nun auf künstliche Wassersysteme stoßen, wäre das eine Sensation. Denn erst zuverlässige und reiche Ernten ermöglichten ein Bevölkerungswachstum und damit die Entwicklung einer Hochkultur.

Es wäre nicht das erste Mal, dass die Vorgänger der Pharaonen Wissenschaftler überraschen. Erst vor Kurzem war bekannt geworden, dass die Ägypter schon vor mehr als 5500 Jahren ihre Toten konservierten - lange vor den Pharaonen.

Im Video: Imhotep - Der Erfinder der Pyramiden

ZDF Enterprises

koe



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.