Alter und Zufriedenheit Ab 48 Jahren sind Männer glücklicher als Frauen

In jungen Jahren fühlen sich Frauen zufriedener als Männer. Mit steigendem Alter wendet sich jedoch das Blatt, wie Forscher herausgefunden haben: In ihren besten Jahren sind Männer glücklicher - in allen Belangen.


Der Wendepunkt liegt bei 48 Jahren. Ab diesem Alter fühlen sich Männer rundum zufriedener als Frauen, berichten Wissenschaftler der University of Cambridge und der University of Southern California. Anke Plagnol und Richard Easterlin hatten Jahrzehnte umfassende Daten über Frauen und Männer aus den USA ausgewertet.

Falten stören nicht: Je älter der Herr, desto glücklicher
Corbis

Falten stören nicht: Je älter der Herr, desto glücklicher

Frauen sind demnach nur in jungen Jahren glücklicher als Männer. Je weiter die Zeit voranschreite und je mehr Enttäuschungen es in der Liebe und bei Geldangelegenheiten gebe, desto wahrscheinlicher sei es, dass das weibliche Geschlecht das traurigere werde, schreiben die Forscher im Fachblatt "Journal of Happiness Studies".

"Im späteren Leben sind es die Männer, die ihre Sehnsüchte eher erfüllt sehen, die zufriedener sind mit ihrem Familienleben und ihrer finanziellen Situation und insgesamt die Glücklicheren sind", sagte Plagnol. Dabei hätten Frauen und Männer grundsätzlich dieselben Wünsche. Neun von zehn Personen beider Geschlechter wollten etwa eine harmonische Ehe. Das Glück hänge hauptsächlich davon ab, ob dieses Ziel erreicht werde, fanden die Forscher heraus.

Ab dem Alter von 34 Jahren ist es für einen Mann wahrscheinlicher, verheiratet zu sein als für eine Frau - und diese Diskrepanz nimmt mit dem Alter noch zu. Umgekehrt fanden die Experten heraus, dass der Mann im Durchschnitt in seinen Zwanzigern - aller Wahrscheinlichkeit als Single - am unglücklichsten ist.

"Man muss natürlich nicht verheiratet sein, um glücklich zu sein", erklärte Plagnol. "Aber wenn das etwas ist, was man wirklich will - und das ist es für die meisten Menschen - dann kann ein Versagen in diesem Bereich Auswirkungen auf das Glücksgefühl insgesamt haben."

Ab dem Alter von 41 Jahren sind Männer mit ihrer finanziellen Situation zufriedener als Frauen. Mit 64 sind sie auch in familiären Dingen glücklicher. Die Studie ergab zudem, dass Männer mehr als Frauen teure Dinge wie Auto, Haus oder Ferienwohnung begehren - Anschaffungen, die sie sich in jungen Jahren nicht leisten können.

Erst kürzlich hatte eine Studie ergeben, dass die generelle Zufriedenheit der Menschen rund um den Globus zunimmt: In 40 Nationen ist man heute glücklicher als vor 17 Jahren. Grund sind ökonomische Sicherheit, soziale Toleranz und demokratische Staatsformen. Die Deutschen tanzen dabei jedoch aus der Reihe, ihre Glücksgefühle nehmen ab.

hda/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.