Ausgegraben

Ausgegraben - Neues aus der Archäologie Steinzeit-Elch ist so groß wie zwei Fußballfelder

Steinzeitmenschen haben im Ural einen Elch von so gigantischen Maßen gebaut, dass er nur aus der Luft zu erkennen ist. Jetzt sind neue Entdeckungen in der Anlage gelungen. Außerdem im archäologischen Wochenrückblick: Munition aus der Zeit Heinrichs VIII. und eine Straße, über die Jesus lief.


Wozu bauten Menschen in der Jungsteinzeit einen riesigen Elch in die Landschaft des Urals? Das Tier am See Zjuratkul ist so groß wie zwei Fußballfelder - aus der Luft sind deutlich seine vier Beine, die längliche Schnauze und die zwei Geweihschaufeln zu erkennen. Bei neuen Untersuchungen in diesem Sommer entdeckten die Archäologen im Bereich der Schnauze und der Hufe Passagen zwischen kleinen Mauern. Auch etwa 40 Steinwerkzeuge kamen zutage.

Elch im Ural: Geoglyph aus der Jungsteinzeit
Google Earth

Elch im Ural: Geoglyph aus der Jungsteinzeit

Bei den meisten davon handelt es sich um axtähnliche Grabwerkzeuge aus Quarzit. Mit ihnen gruben die Erbauer des Elches Lehm für die Mauern aus, glaubt Stanislav Grigoriew von der Russischen Akademie der Wissenschaften. Die Bearbeitungsspuren an den Werkzeugen seien typisch für die Kupfersteinzeit, das 4. und 3. Jahrtausend vor Christus, es seien aber auch ältere Exemplare darunter.

Heute ist der Elch von Gras überwachsen. Im ursprünglichen Zustand hob er sich aber mit seinen weißen Mauern vom grünen Grashintergrund ab und war deutlich von der Kuppe eines nahe gelegenen Hügels zu sehen. Das Riesentier gehört zu einer Megalithkultur, die in der Jungsteinzeit im Ural viele Stätten errichtete.

Diskutieren Sie mit!
24 Leserkommentare
Mimimat 21.10.2012
hatomune 21.10.2012
heyheymymy 21.10.2012
snickerman 21.10.2012
bosemil 21.10.2012
Ursprung 21.10.2012
S_Bast 21.10.2012
S_Bast 21.10.2012
haltetdendieb 21.10.2012
alBab 21.10.2012
30-06 21.10.2012
Rahvin 21.10.2012
turuk 21.10.2012
moev 21.10.2012
papayu 22.10.2012
Mimimat 22.10.2012
markus_wienken 22.10.2012
bosemil 22.10.2012
Koda 22.10.2012
taxidriver 22.10.2012
mulcahy@gmx.at 22.10.2012
mulcahy@gmx.at 22.10.2012
Ursprung 23.10.2012
Ursprung 23.10.2012

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.