Flirten Romantische Musik macht Frauen schwach

Tipp vom Psychologen: Männer, die sich mit einer Frau treffen wollen, sollten ihr romantische Lieder vorspielen. Nachdem sie Balladen hörten, gingen in einem Experiment doppelt so viele Frauen auf eine Verabredung ein.

Küssendes Paar: Romantische Musik hilft, Frauen zu einer Verabredung zu überreden.
Corbis

Küssendes Paar: Romantische Musik hilft, Frauen zu einer Verabredung zu überreden.


Paris - Romantische Musik macht es Männern leichter, eine junge Frau zu einer Verabredung zu bewegen: Dies berichten Forscher in einer Studie im Fachblatt "Psychology of Music".

Die französischen Wissenschaftler um Nicolas Gueguen ließen 87 Frauen zwischen 18 und 20 an einem Versuch teilnehmen; sie inszinierten für jede der jungen Damen ein Gespräch mit einem durchschnittlich aussehenden jungen Mann: Doch vor dem Gespräch mussten die Frauen fünf Minuten lang in einem Warteraum mit romanischer Hintergrundmusik ausharren.

In dem Gespräch mit dem Mann sollten sie vermeintlich die Unterschiede zwischen einem normalen Keks und einem Biokeks diskutieren. Am Ende aber fragte der Mann - so war es verabredet - stets nach der Telefonnummer der Frau und lud sie auf einen Drink ein.

Die Erfolgsaussichten des jungen Mannes wurden dabei von der Art der im Warteraum gespielten Musik beeinflusst, berichten die Forscher. Nach einem "neutralen" Lied rückten nur 28 Prozent der Frauen ihre Telefonnummer raus. Nach einer romantischen Ballade waren es dagegen 52 Prozent.

"Unsere Ergebnisse bestätigen, dass die Wirkung von Medien sich nicht nur auf Gewaltszenen beschränkt und möglicherweise das Verhalten in vielerlei Hinsicht beeinflussen kann", sagte Nicolas Gueguen. Seine Studie trägt den Titel: "Love is in the air".

Die Untersuchung gibt jenen Auftrieb, die auf die psychologischen Kräfte der Musik vertrauen - sie hatten in letzter Zeit Rückschläge einstecken müssen. So wurde beispielsweise der sogenannte Mozart-Effekt als Mythos entlarvt. Österreichische Wissenschaftler hatten festgestellt, dass die Musik des Salzburger Komponisten die Intelligenz nicht steigern kann.

boj/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.