Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Genforschung: Iran im Club der Ziegen-Kloner

Auf der Suche nach einer Therapie für Schlaganfall-Patienten haben iranische Wissenschaftler jetzt eine Ziege geklont. Stolz präsentieren sie das junge Zicklein: Weltweit haben das Klonen einer Ziege bisher nur fünf Länder vermelden können.

Isfahan - Iranische Wissenschaftler haben nach eigenen Angaben erfolgreich eine Ziege geklont. Das weibliche Tier sei am Mittwoch in der Stadt Isfahan geboren worden, erklärte Forschungsleiter Mohammed Hossein Nasr e Isfahani. Teheran plant demnach weitere medizinische Experimente, die letztendlich zu einer Therapie für Schlaganfall-Patienten führen sollen. Mit der Ziege "Hana" gehöre der Iran zu den nur fünf Ländern weltweit, denen das Klonen von Ziegen gelungen sei, sagte Isfahani.

Klon-Zicklein: Gesucht wird eine Therapie für Schlaganfall-Patienten
AP

Klon-Zicklein: Gesucht wird eine Therapie für Schlaganfall-Patienten

Im Jahr 2006 hatte Iran als erstes Land im Nahen Osten die Geburt eines Klonschafs bekanntgegeben. Dem Tier gehe es gut, teilte das Forschungsinstitut Royan am Mittwoch mit. Die iranische Regierung hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2025 ein Vorreiter in Sachen Wissenschaft und Technik im Nahen Osten zu werden. Mit dem Klonen von Tieren seien Fortschritte in der medizinischen Forschung verbunden, darunter die Herstellung von Antikörpern gegen verschiedene Krankheiten, sagte Isfahani.

ore/AP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: