IQ-Forscher: Frauen sind schlauer als Männer

Haben Frauen einen entscheidenden Sieg im Wettstreit der Geschlechter davongetragen? Forscher wollen herausgefunden haben, dass die IQ-Werte von Frauen inzwischen höher sind als die der Männer. In den letzten hundert Jahren hätten die Frauen erst aufgeholt, dann überholt.

Junges Paar: Erstmals haben Frauen die Männer bei IQ-Tests überholt Zur Großansicht
Corbis

Junges Paar: Erstmals haben Frauen die Männer bei IQ-Tests überholt

London - Intelligenztests gibt es seit rund hundert Jahren. Lange Jahrzehnte waren die Ergebnisse in Bezug auf den Geschlechterunterschied relativ gleichbleibend: Frauen lagen im Schnitt rund fünf Punkte hinter den Männern. Führende Wissenschaftler im Bereich der Intelligenzforschung deuteten das als Hinweis darauf, dass genetische Unterschiede die Ursache sein müssten.

Und nun das: Dieses Jahr liegen die Frauen erstmals vorn - ihr IQ ist im Durchschnitt höher als der von Männern. Das schreibt die britische "Sunday Times". Die Tendenz habe sich schon in den vergangenen Jahren angedeutet - der Unterschied zwischen den Werten der Geschlechter habe sich zuletzt immer weiter verkleinert.

Die Zeitung beruft sich in ihrem Bericht auf den neuseeländischen Wissenschaftler James Flynn, der sich bereits seit Jahrzehnten mit Intelligenztests befasst. "In den vergangenen hundert Jahren hat der IQ von Männern und Frauen zugenommen, aber bei den Frauen schneller." Das sei eine Konsequenz der Moderne, sagte Flynn der "Sunday Times". "Die Komplexität der modernen Welt erfordert eine Anpassung unserer Gehirne und lässt damit den IQ steigen." Eine mögliche Erklärung für die deutlichere Zunahme des IQ bei Frauen ist laut Flynn deren anspruchsvolle Lebensführung. Sie müssen heute multitasking-fähig sein: einerseits den Beruf meistern und in der Regel auch noch die Familie managen.

Ein weiterer Faktor für den Trend ist laut Flynn, dass Frauen sich ihres vollen geistigen Potentials erst langsam bewusst würden.

Der "Sunday Times" zufolge will Flynn seine Erkenntnisse in einem Buch veröffentlichen. Allerdings seien zuvor weitere Datenerhebungen nötig, um den Trend zu erklären. "Der Effekt der Moderne auf Frauen beginnt grade erst, sich auszuwirken."

Flynn hat bereits in den achtziger Jahren für Aufsehen gesorgt. Ihm war damals aufgefallen, dass die durchschnittliche Intelligenz in den Industrieländern innerhalb von 50 Jahren deutlich gestiegen war - im Schnitt um drei bis acht Prozent. Das Phänomen erhielt später den Namen "Flynn-Effekt". Für Deutschland errechnete er etwa einen Zuwachs an Intelligenz von 17 Punkten zwischen 1954 und 1981. Als Ursachen sah er zwei Faktoren: Zum einen die verbesserte Ernährung und zum anderen schon damals die wachsende Komplexität der modernen Welt, die ein immer abstrakteres Denken voraussetzt.

ler

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 244 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Tja..
Ben Major 15.07.2012
Zitat von sysopFrauen haben offenbar einen entscheidenden Sieg im Wettstreit der Geschlechter davon getragen. Forscher wollen herausgefunden haben, dass die IQ-Werte von Frauen inzwischen höher sind als die der Männer. In den letzten hundert Jahren hätten die Frauen erst aufgeholt, dann überholt. IQ-Test: Forscher Flynn hält Frauen für intelligenter als Männer - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,844459,00.html)
Überholen, ohne Einzuholen, das Motto kennen wir ja noch. Wenn eines Tages die Frauen dann auch noch die meisten Erfindungen, machen, die meisten Ingenieure, Physiker und Mathematiker stellen und die Macht in der Gesellschaft übernommen haben, dann kann ich mich dann wohl endlich auf mein Lieblingshobby Kochen konzentrieren. Kampf der Geschlechter, was für eine besch..ssene Formulierung linker Gesellschaftsideologen.
2. IQ-Tests sind Unfug
miclic 15.07.2012
Bei IQ-Tests geht es letztlich um Algorithmen, die man beherrscht oder nicht. Ich habe in meinem Leben schon mehrere IQ-Tests gemacht und bei jedem folgenden war ich besser, weil man die Algorithmen irgendwann durchschaut. Intelligenz bedeutet für mich, sich in seiner Lebensumwelt erfolgreich zu behaupten. Ich frage mich auch, ob man den Artikel veröffentlicht hätte, wenn die Männer die Nase vorn gehabt hätten.
3. optional
SethSteiner 15.07.2012
Diese Geschlechterforschung nervt echt tierisch. Ständig dieses "Mann ist besser!", "Nein, Frau ist besser!" Gedöns. Beide sind GLEICHGUT. Dieser Durchschnittsmüll interessiert keinen Menschen. Frauen sind im Durchschnitt schwächer als Männer, na und? Soll man es deshalb propagieren und damit denen, die aber stärker sind ein falsches Gefühl vermitteln? Soll man Männern hier das Gefühl vermitteln sie wären blöd? Immer dieses erzwungene bestätigen von Klischees.
4. Witzig...
count_zer0 15.07.2012
Zitat von sysopIQ-Test: Forscher Flynn hält Frauen für intelligenter als Männer - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,844459,00.html)
...das die Frau sich als Ursache für ihre Ergebnisse gerade das Multitasking hervorhebt, bei dem sich die angeblich weibliche Überlegenheit ziemlich schnell als Ente der Frauenklatschpresse herausgestellt hat, und die wissenschaftlichen Studien keine Vorteile der Frauen in dem Bereich belegen. Das lässt schonmal Zweifel an der Seriosität dieser Frauenbeweihräucherungs-Nachfolgestudie aufkommen.
5.
KaWiDu 15.07.2012
Ach, bitte. Eine solche Retourkutsche gegen Männer haben wir Frauen nicht nötig. Ich bin es zufrieden, wenn wir uns (zumindest per Saldo) ebenbürtig sind. Dann ist eben der eine in einer Sache und der andere in einer anderen besser. Wir sind halt keine Klone.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wissenschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Mensch
RSS
alles zum Thema Männer und Frauen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 244 Kommentare
  • Zur Startseite