Immer weiter lernen So planen Sie Lernziele

Zum Abschluss der Lernserie von SPIEGEL WISSEN und SPIEGEL ONLINE bleibt nur eine Frage: Wie trainieren Sie auch in Zukunft weiter regelmäßig Ihre grauen Zellen? Hier erfahren Sie es.

Getty Images


SPIEGEL WISSEN und SPIEGEL ONLINE helfen Ihnen dabei, intelligenter zu lernen - jeden Freitag gibt es eine neue Aufgabe.

Neurowissenschaftler und Altersforscher sind sich mittlerweile einig, dass es unser Gehirn in Schwung hält, wenn wir uns in jeder Lebensphase neue Lernprojekte suchen, mit denen wir unsere grauen Zellen auf Trab halten. Sie haben in den letzten acht Wochen nun Techniken, Tricks und Übungen ausprobiert, mit denen Ihnen das Lernen ab jetzt wahrscheinlich ein bisschen leichter fallen wird. Nur: Ohne konkretes Lernziel läuft das neue Wissen schnell ins Leere. Zum Abschluss dieses Trainings geht es deshalb noch einmal um die Frage nach einem konkreten Lernziel für Sie in der nächsten Zeit. Egal ob Sie sich bereits in der ersten Woche für ein Lernprojekt entschieden oder aber die Übungen aus ihrem Alltag heraus getestet haben - legen Sie für sich zum Abschluss des Trainings noch einmal fest, in welchem Thema Sie dazulernen wollen.

Was will ich wirklich lernen?

Im Folgenden finden Sie einige Optionen für Lernmöglichkeiten und Lernaufgaben im Erwachsenenalter. Lesen Sie die Liste gut durch und überlegen Sie, was Sie sich gern aneignen wollen und in welchem Rahmen:

  • eine Fremdsprache
  • eine Weiterbildung, die meine beruflichen Chancen verbessert
  • eine Schulung oder Fortbildung, die bei der Arbeit angeboten wird
  • Kurse in Sachen Computer und IT
  • Vertiefung eines Sachgebiets durch Buchlektüre, z.B. Geschichte, Kunstgeschichte, Politik
  • Vertiefung eines Sachgebiets mit einem Kurs, Seminar, Workshop
  • Umschulen oder noch einmal studieren
  • sich in ein neues Hobby einarbeiten, z.B. Stricken, Gitarre spielen, Segeln lernen, technische Gadgets verstehen
  • sich schlau machen und die Allgemeinbildung verbessern
  • sich schlau machen und sich im Tagesgeschehen besser auskennen
  • im Leben fürs Leben lernen, also letztlich Informationen, die man im Alltag aufnimmt, besser verinnerlichen
  • noch mehr "Lernen lernen"

Suchen Sie sich aus der Liste ein Lernfeld heraus, das Ihnen wichtig ist oder das Sie reizt. Formulieren Sie jetzt ein - nicht zu hochgegriffenes - Ziel, was dieses Thema angeht, etwa "Im nächsten halben Jahr lerne ich jeden Tag fünf Italienisch-Vokabeln und mache einen Kurs an der Volkshochschule." Oder: "Ich lese in diesem Monat noch zwei Bücher zum Thema Mittelalter." Oder: "Ich werde mich zu zwei Schulungen in der Firma anmelden, und zwar zu folgenden..." Machen Sie das Lernziel mit sich selbst aus - und verfolgen Sie es.

Wichtig: Falls Sie das Gefühl haben, dass Sie gerade nicht den Kopf oder die Zeit haben, ein konkretes Lernvorhaben voranzutreiben, versuchen Sie doch im Alltag ein oder zwei der hier gelernten Techniken häufiger anzuwenden. In der folgenden Liste finden Sie noch einmal alle Übungen und Tricks, die Sie im Training kennengelernt haben:

Haben Sie einen oder zwei Punkte gefunden, die Sie in Ihre Lernvorhaben einbauen wollen oder die Sie im Alltag weiterverfolgen wollen? Dann üben Sie in den nächsten Wochen einfach noch ein bisschen weiter.

Ein Tipp für alle, die noch mehr mit Lerntechniken experimentieren wollen, aber nicht wissen, welche Themen Sie beackern wollen. Der Gedächtnis-Coach Peter Kürsteiner hat in seinem Buch "Allgemeinwissen - für immer merken" unzählige wissenswerte Fakten - Weltwunder, Bundespräsidenten, Gebirge in Asien, Klassiker der Weltliteratur - zusammengetragen und vermittelt jeweils unterschiedliche Merktechniken und Methoden, mit denen man sich diese einprägen kann. Hier lernen Sie eine Menge Fakten - und viel übers Lernen.

Und nun weiterhin viel Freude und Erfolg mit dem Lernen.

Ihr SPIEGEL-WISSEN-Team

Mehr zum Thema
Newsletter
Intelligenter lernen


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.