Rätsel der Woche Ein Wanderer, zwei Fragen und drei Gespenster

Ein Wanderer trifft nachts an einer Weggabelung auf drei Gespenster. Eines lügt immer, eines manchmal, und eines sagt stets die Wahrheit. Welche zwei Fragen muss der Wanderer stellen, um den Weg zur Herberge zu finden?

Von

Rätselhafte Gespenster: Was soll der Wanderer fragen?
SPIEGEL ONLINE

Rätselhafte Gespenster: Was soll der Wanderer fragen?


Menschen lügen - und das ist gut so. Denn Flunkerei und Täuschung halten unsere Gemeinschaft zusammen, wie Psychologen beobachtet haben. Hand aufs Herz: Wer will schon immer die ungeschminkte Wahrheit hören? Dann doch lieber ein schmeichelhaftes Lob.

Aber es gibt auch schonungslos ehrliche Menschen. Leben diese dann noch auf einer Insel gemeinsam mit notorischen Lügnern, ist das der Stoff, aus dem so manches Logikrätsel gemacht ist. Zum Beispiel jenes vom Wanderer, der sich verirrt hat und einen Unbekannten nach dem Weg fragt. Er weiß nicht, ob er mit einem Lügner spricht oder einem Wahrheitsliebenden, darf jedoch nur eine Frage stellen - ein verzwicktes Problem.

Im neuen Rätsel wird es noch vertrackter: Es gibt nicht nur Lügner und ehrliche Menschen, sondern auch solche, die nur gelegentlich lügen.

Ein Wanderer ist auf der Suche nach der Herberge. Es ist bereits dunkel, als er an eine Weggabelung kommt. Dort stehen drei Gespenster. Das Gespenst des Tages sagt stets die Wahrheit, das Gespenst der Nacht lügt immer und das Gespenst der Dämmerung sagt je nach Lust und Laune mal die Wahrheit, mal lügt es.

Die drei Geister sehen gleich aus, man kann nicht erkennen, wer welches Gespenst ist. Die Drei wollen dem Wanderer gern beim Finden des Weges zur Herberge helfen, allerdings darf dieser nur zwei Fragen stellen. Und zwar entweder beide an dasselbe Gespenst oder an zwei verschiedene. Wie muss der Wanderer vorgehen, um den richtigen Weg zu finden?

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 63 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
StonyBrook 10.01.2016
1. Und nun?
"Wohin würde mich jenes der beiden anderen Gespenster schicken, das nicht das Gespenst der Dämmerung ist, wenn ich es nach dem Weg zur Herberge frage?" GdN: "Das weiß ich nicht."
studibaas 10.01.2016
2. Hammer!
Als mir klar war, das keine geschlossenen Ja/Nein Fragen gestellt werden müssen fand ich das zweite logisch,- auf die erste Frage wäre ich im Leben nicht gekommen.
Mike1108 10.01.2016
3. andere Frage
Man fragt das rechte Gespenst: "Welchen Weg würde mir das mittlere Gespenst zeigen?" Sollte das mittlere Gespenst das der Dämmerung sein, so können die beiden anderen nicht direkt antworten, ohne zu riskieren gelogen oder doch die Wahrheit gesagt zu haben. Wenn also ein direkte Antwort kommt, so geht die 2. Frage in die Mitte oder nach links, sonst rechts oder links.
Arpegator 10.01.2016
4. Geht im Alltag besser mit zwei...
Ich kenne das Rätsel mit zwei Gespenstern (bzw. eigentlich zwei Zwillingsbrüdern). Die "Variante mit Zwei" ist für den Rätselalltag (für Bekannte, Verwandte, im Büro etc.) besser geeignet. Das eine sagt immer die Wahrheit, das andere lügt immer! Die Frage dazu lautet: "Wohin würde mich das andere Gespenst schicken, wenn ich es nach dem Weg zur Herberge fragen würde". Man muss dann immer in die andere Richtung gehen... Daran haben Normalsterbliche zu genüge zu knabbern... Schöne Grüße und viel Spaß Arpegator
eddie325 10.01.2016
5. einfacher
An das erste Gespenst: Welche von euch sagen immer die Wahrheit?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.