Rätsel der Woche Duell um 50 Münzen

Das meiste Geld absahnen, wer will das nicht? Auf dem Tisch liegen 50 Münzen unterschiedlicher Werte - Sie und Ihr Gegenüber nehmen abwechselnd eine davon weg. Wie schaffen Sie es, mindestens die Hälfte des Geldes abzuräumen?

Reihe mit 50 Geldstücken: Möge der Schlauere gewinnen
SPIEGEL ONLINE

Reihe mit 50 Geldstücken: Möge der Schlauere gewinnen

Von


Münzen auf einem Tisch waren an dieser Stelle ja schon einmal Thema. Beim damaligen Rätsel ging es darum, abwechselnd Münzen darauf abzulegen und nicht der Erste zu sein, der kein Geldstück mehr unterkriegt, weil kein Platz mehr auf dem Tisch ist.

Im neuen Rätsel liegen 50 Münzen in einer Reihe auf dem Tisch. Die Geldstücke können unterschiedliche Werte haben, und man darf sie untereinander nicht verschieben. Bei dem Spiel dürfen abwechselnd Sie und Ihr Gegenüber eine Münze vom linken oder rechten Ende der Reihe nehmen. Jeder kann bei jedem Zug neu entscheiden, von welcher Seite er sich bedient.

Ziel des Spiels ist - wie sollte es anders sein - am Ende möglichst mehr Geld zu haben als der Gegner. Das ist aber gar nicht so einfach, denn die Münzen haben, wie schon erwähnt, unterschiedliche Werte. Und gewinnen wollen Sie natürlich immer - ganz gleich, welchen Wert die einzelnen Münzen haben und wie sie in der Reihe angeordnet sind.

Zeigen Sie, dass es für Sie stets möglich ist, am Ende mindestens genauso viel Geld zu haben wie ihr Gegenüber!



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 101 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
00kille00 31.01.2016
1. inhaltlich fragwürdig
Wenn ich die geraden Münzen wähle und habe auf Nummer 50 einen geringeren Wert, als auf Nummer 1, wäre ich herzlich dämlich, die 50 zu nehmen. Grundsätzlich nehme ich die höchste verfügbare Münze, ohne dem Gegenüber dabei eine noch höhere freizulegen und habe dann definitiv mehr, als wenn ich blind nur ungerade oder nur gerade Münzen nehme...
...sonso 31.01.2016
2.
WIEVIELE verschiedene Sorten von Münzen liegen denn in der Reihe?
patrthem 31.01.2016
3. Einfach
Zitat: eine Münze vom linken oder rechten Ende der Reihe nehmen. Jeder kann bei jedem Zug neu entscheiden, von welcher Seite er sich bedient. Wenn ich starte, nehme ich mit jedem Zug von dem Ende die Münze, die den höheren Wert hat. Brauch nix durchzunumerieren oder zusammenzuzählen.
mat_1972 31.01.2016
4.
Zitat von 00kille00Wenn ich die geraden Münzen wähle und habe auf Nummer 50 einen geringeren Wert, als auf Nummer 1, wäre ich herzlich dämlich, die 50 zu nehmen. Grundsätzlich nehme ich die höchste verfügbare Münze, ohne dem Gegenüber dabei eine noch höhere freizulegen und habe dann definitiv mehr, als wenn ich blind nur ungerade oder nur gerade Münzen nehme...
Bei dem Spiel dürfen abwechselnd Sie und Ihr Gegenüber eine Münze vom linken oder rechten Ende der Reihe nehmen. Ich glaube, dass diese Bedingung das verhindert.
heinz-becker 31.01.2016
5.
Zitat von patrthemZitat: eine Münze vom linken oder rechten Ende der Reihe nehmen. Jeder kann bei jedem Zug neu entscheiden, von welcher Seite er sich bedient. Wenn ich starte, nehme ich mit jedem Zug von dem Ende die Münze, die den höheren Wert hat. Brauch nix durchzunumerieren oder zusammenzuzählen.
Und wenn auf Position 1 eine Münze mit Wert 2 liegt, auf Position 2 eine mit Wert 1000, und auf allen anderen Positionen welche mit Wert 1?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.