Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Riesiges Potential: Windenergie könnte ganze Welt versorgen

Von wegen Energieproblem: Mit einem globalen Netz von Windkraftwerken könnte man den weltweiten Energiebedarf decken, wie Forscher nun errechnet haben. Die meiste Windenergie könnte dabei Russland abzapfen.

Ungenutzte Energiequelle: Ein weltweites Netzwerk von Windkraftwerken könnte den gesamten aktuellen und künftigen Strombedarf der Menschheit befriedigen. Selbst bei einer durchschnittlichen Leistung von nur 20 Prozent ihrer Kapazität könnte ein solches Netzwerk aus 2,5-Megawatt-Windenergie-Anlagen allein in den USA das 16-fache des heutigen Bedarfs produzieren, berichtet eine Gruppe von Wissenschaftlern in den "Proceedings Of The National Academy Of Sciences".

Windkraftanlage in Nordfriesland: Potential übersteigt Gesamtenergiebedarf
AP

Windkraftanlage in Nordfriesland: Potential übersteigt Gesamtenergiebedarf

Michael McElroy und seine Mitarbeiter von der Harvard University in Cambridge benutzten für ihre Berechnungen die Winddaten eines Modells, bei dem die Erde in Flächenelemente von jeweils rund 50 mal 66,7 Kilometern und Höhenschichten von jeweils hundert Metern unterteilt wurde. Sie schlossen alle Flächen aus, die sich nahe dicht besiedelter Gebiete oder in waldreichen oder größtenteils schneebedeckten Gegenden befinden. Vor den Küsten wurden bis zu 50 Seemeilen breite Streifen bis zu einer Wassertiefe von 200 Metern mit eingeschlossen.

Die Berechnung der Forscher ergab, dass das Potential der Windenergie weit über den Bedarf hinaus geht: Weltweit könnten mit Hilfe von Rotoren theoretisch bis zu 1,3 Millionen Terawattstunden (TWh) pro Jahr erzeugt werden. Im Jahr 2006 lag der weltweite Stromverbrauch nach Daten der Internationalen Energieagentur (IEA) bei 15.666 Terawattstunden - das sind gerade einmal 1,2 Prozent des errechneten Potentials. Die größten Möglichkeiten hätte der Studie zufolge Russland mit einem Windpotential von 140.000 Terawattstunden, gefolgt von Kanada (99.000 TWh) und den USA (89.000 TWh). Deutschlands Potential an Windenergie beziffern die Autoren auf 4.100 Terawattstunden.

Die Studie zeige, dass selbst bei der Konzentration auf eine einzige erneuerbare Energieform die Bedürfnisse der Menschheit befriedigt werden könnten, schreiben die Autoren. Auch wenn eine Realisierung in diesem Umfang utopisch sei, so zeige sie doch die Bedeutung des Windes. Etwa ein Prozent der von der Erde absorbierten Sonnenenergie wird in Wind umgewandelt.

lub/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Wie schafft Deutschland die Energiewende?
insgesamt 472 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
OG_rice 10.07.2007
Zitat von sysopDie Bundesregierung erwägt schärfere Gesetze und höhere Abgaben, um den Energieverbrauch zu senken. Was ist sinnvoll, was geht zu weit?
Sehr viel ist sinnvoll um sich von der 100mrd-Rechnung zu befreien, letztlich kann man nur gewinnen.
2.
buerger380 10.07.2007
Dass diesen unfähigen Menschen nichts besseres einfällt als eine neue Abgabe zu erheben liegt ja auf der Hand. Wir haben anscheinden die unfähigsten Politiker die man sich vorstellen kann. Da fordert ein Bundesminister potentiell Verdächtige Personen gleich zu liquidieren und jetzt soll man auch noch eine Klima-Steuer Zahlen. Dass bereits jetzt von jedem verdientem Euro den Bürgern nur 47Cent bleiben scheint da wohl niemanden mehr zu interessieren. Anstatt umweltfreundliche Technologien zu fördern wird einfach auf die altherkömmlichen Energiequellen eine Steuer erhoben. Einfallsloser und dämlicher geht es wirklich nicht mehr. Solche Leute (Politiker) gehören schlicht - um es mit den Worten UNSERES Verteidigunsministers zu sagen - "kalt gestellt"!!!!
3.
TheBlind, 10.07.2007
Zitat von sysopDie Bundesregierung erwägt schärfere Gesetze und höhere Abgaben, um den Energieverbrauch zu senken. Was ist sinnvoll, was geht zu weit?
Hi ! Dachte mit der Oekosteuer haetten wir schon sowas... nimmt doch einfach 100 % und gibt mir unter der Bruecke nur soviel das ich nicht verrecke... wieviel denn noch, wann haben die Politiker endlich ihren Hals voll ? Die naechste Wahl wird hoffendlich diesen Terror-geldgeilen-lobbiestenpolitiker die Augen oeffnen... ihr sollt fuer die Bevoelkerung Politik machen nicht gegen... wann bekommen die das endlich in die hohle Birne rein ? Cu.
4.
normfrei, 10.07.2007
Ich bin echt fassungslos. Schon wieder eine weitere Abgabe... Es könnte doch auch mal eine Abgabe gestrichen werden. Das wär doch mal was! Aber nein - da geht noch was.
5.
Josef Ritter, 10.07.2007
Helfen Sie mir, für was zahlen wir eigentlich die Ökosteuer?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: