Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Römischer Mythos: Forscher wollen Höhle von Romulus und Remus gefunden haben

Archäologen melden einen sensationellen Fund: 16 Meter tief in Roms Palatin-Hügel haben sie eine sagenumwobene Grotte entdeckt. Die frühen Römer sollen sie als jene Höhle verehrt haben, in der die Stadtgründer Romulus und Remus von einer Wölfin gesäugt wurden.

Rom - Renommierte Archäologen tun sich meist schwer mit schwärmerischen Äußerungen. Doch den Fund der Höhle in Rom kommentierte Andrea Carandini geradezu überschwänglich: "Das ist eine der großartigsten Entdeckungen, die jemals gemacht wurden", sagte der Professor der La-Sapienza-Universität in Rom. Es handele sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um die Höhle, die von den ersten Römern als Kinderstube von Romulus und Remus verehrt worden sei.

Dass Carandini die Entdeckung erfreut zur Kenntnis nimmt, mag wenig überraschen - der Archäologe gilt als Verfechter der These, dass in Roms Gründungsmythos eine gehörige Portion Wahrheit steckt und Romulus tatsächlich der Gründer der Stadt war. Das hat Carandini mitunter den Vorwurf eingebracht, Mythos und Historie auf unzulässige Art zu vermischen.

Tatsache ist aber, dass die Archäologen nun rund 16 Meter tief im Innern des Palatin-Hügels die mit Muscheln und Marmor geschmückte Höhle entdeckt haben. Die Forscher haben sie in den vergangenen zwei Jahren mit Endoskopen und Lasern vermessen, weil sie fürchteten, sie werde bei Ausgrabungen weiter Schaden nehmen. Die Höhe werde auf acht Meter und der Durchmesser auf 7,5 Meter geschätzt, sagte Giorgio Croci, einer der beteiligten Ingenieure. Bei weiteren Ausgrabungen soll demnächst nach dem Eingang zu der heiligen Stätte gesucht werden.

In antiken Texten ist von der Grotte als "Lupercale" die Rede - mit Blick auf "lupa", die lateinische Bezeichnung für Wölfin. Der Legende nach säugte das Tier Romulus und Remus, Söhne des Kriegsgottes Mars, die zuvor in einem Korb auf dem Tiber ausgesetzt worden waren. Romulus soll 753 vor Christus die Stadt Rom gegründet und nach einem tödlichen Streit mit seinem Bruder als erster Herrscher den Thron bestiegen haben.

mbe/AP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Rom: Die Grotte von Romulus und Remus?

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: