Niederlande Archäologen entdecken größtes Steinzeit-Gräberfeld in Westeuropa

Zum ersten Mal haben Archäologen eine Siedlung der Urbewohner der Niederlande gefunden. Bei der Entdeckung im Osten des Landes handele es sich um das größte Gräberfeld aus der Steinzeit in Westeuropa.

Gemeente Dalfsen

Bei Bauarbeiten für eine Neubausiedlung sind niederländische Archäologen auf ein 5000 Jahre altes Gräberfeld aus der Steinzeit gestoßen. Es sei das größte Feld aus dieser Zeit in Westeuropa, sagten sie bei der Präsentation des Fundes in Dalfsen im Osten des Landes.

Das gesamte Feld ist 120 x 20 Meter groß. In den vergangenen Wochen legten die Archäologen 120 Gräber frei und fanden 160 Grabbeigaben, darunter 120 Trichterbecher, Beile, Messer aus Feuerstein und zwei Ketten aus Bernstein. Zusätzlich entdeckten die Forscher ein Denkmal, eine Straße und die Fundamente eines Bauernhofs.

Zum ersten Mal wurde damit eine Siedlung der Urbewohner der Niederlande gefunden. Die Forscher erhoffen sich neue Erkenntnisse über das Leben der ersten Menschen, die sich dauerhaft niedergelassen hatten.

boj/dpa



insgesamt 14 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
scooby11568 20.05.2015
1. Den leeren Gefäßen nach zu urteilen ...
ein antiker Campingplatz ;-)
contradictioinadiecto 20.05.2015
2.
Zitat von scooby11568ein antiker Campingplatz ;-)
Wenn sie noch weiter suchen, werden sie früher oder später einen steinzeitlichen Wohnwagen finden...
bushaltestelle 20.05.2015
3. Fehlt nur noch
eine Frikandelschale und die Friteuse...
burks_berlin 20.05.2015
4. Oranje?
Offenbar sind die Krüge und Gefäße alle orange?
lemmuh 20.05.2015
5. Urbewohner?
Wer kommt denn auf so einen Begriff? Weder sind es die ersten Bewohner der Niederlande, noch, wenn man nach den Wanderungen in anderen Breiten geht, sind es die Vorfahren der heutigen Niederländer.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.