Erstmals seit Jahren Ausstoß von Treibhausgasen ist gesunken

Deutschland hat 2014 weniger Treibhausgase ausgestoßen als in den Vorjahren. Um die Klimaziele zu erreichen, ist das aber noch nicht genug.

Braunkohlekraftwerk in Niederaußem bei Bergheim: Ziel sind CO2-Emissionen 40 Prozent unter dem Niveau von 1990
DPA

Braunkohlekraftwerk in Niederaußem bei Bergheim: Ziel sind CO2-Emissionen 40 Prozent unter dem Niveau von 1990


Berlin - Der Ausstoß von Treibhausgasen ist in Deutschland 2014 nach Jahren des Anstiegs wieder zurückgegangen. Das Minus werde rund drei Prozent betragen, sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks unter Berufung auf erste Schätzungen des "Arbeitskreises Energiebilanzen".

Der Rückgang sei nicht nur dem milden Winter zu Beginn und Ende des Jahres zu verdanken, sondern auch echten Fortschritten beim Klimaschutz. So seien erneuerbare Energien mit einem Anteil von rund 27 Prozent erstmals wichtigste Stromquelle gewesen. Der Einsatz von Stein- und auch Braunkohle sei dagegen zurückgegangen.

"Damit kommt der Klimaschutz in Deutschland endlich wieder in die richtige Richtung", sagte die SPD-Politikerin. In den beiden Jahren zuvor war der Ausstoß von Kohlendioxid (CO2), des entscheidenden Treibhausgases, noch gestiegen.

Energiewende konsequent umsetzen

Deutschland kämpft derzeit darum, sein selbstgestecktes Klimaziel für 2020 zu erreichen. Dann sollen die CO2-Emissionen um 40 Prozent unter dem Niveau von 1990 liegen. Um dies zu sichern, hatte die Bundesregierung im Dezember ein Klimapaket beschlossen: Zum einen sollen Anreize zum Energiesparen verstärkt werden, zum anderen sollen auch neue Auflagen für Kohlekraftwerke den CO2-Ausstoß begrenzen.

Hendricks mahnte aber, vor allem die Energiewende konsequent umzusetzen. Diese müsse stärker als energiepolitisches Modernisierungsprogramm wahrgenommen werden. Die Phase der reinen Kostenbetrachtung mit dem überzogenen Gerede von unbeherrschbaren Kostenexplosionen sei zum Glück beendet worden, sagte sie.

jme/Reuters

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.