Überlichtgeschwindigkeit: Das Web lacht über absurde Neutrino-Witze

Von

Neutrinos bewegen sich womöglich schneller als das Licht. Während Physiker weltweit noch rätseln, was bei der Messung zwischen der Schweiz und Italien schiefgelaufen ist, amüsieren sich Surfer über die absurden Folgen des Phänomens. Sie reißen Witze über vorschnelle Elementarteilchen.

Rätselhafte Neutrinos: Schneller als das Licht? Fotos
INFN

Berlin - Es passiert nicht alle Tage, dass das Weltbild der Physiker ins Wanken gerät. Der Donnerstag dieser Woche war so ein Tag. Am Kernforschungszentrum Cern in Genf berichteten Forscher über Messungen, denen sie selbst nicht so recht trauen, weil sie sie nicht verstehen.

Von Genf aus hatten die Wissenschaftler Neutrinoschwärme Richtung Italien geschickt. Die kleinen Teilchen rasten 730 Kilometer bis ins Gran Sasso Laboratory, das sich unter einem Gebirgsmassiv in den Abruzzen befindet. Die Messungen ergaben, dass die Neutrinos mit Überlichtgeschwindigkeit unterwegs gewesen sein mussten - ein klarer Verstoß gegen Einsteins Relativitätstheorie.

Noch weiß freilich niemand, ob die Messdaten tatsächlich stimmen. Kollegen am Fermilab in den USA wollen das Experiment schnellstmöglich wiederholen. Sollte sich die Reise mit Überlichtgeschwindigkeit bestätigen, müsste eine neue Theorie entwickelt werden. Eine mögliche Erklärung wäre, dass die Neutrinos in höheren Dimensionen, wie sie in der Stringtheorie diskutiert werden, Abkürzungen nehmen.

Während die Physiker noch rätseln, was bei der Messung womöglich schiefgelaufen ist, sind Twitter-Nutzer schon einen Schritt weiter. Sie reißen einen Witz nach dem anderen über die vorschnellen Neutrinos. Diese würden, so die Annahme der Witzeschreiber, ja gegen das Kausalitätsprinzip verstoßen, dass die Wirkung stets auf die Ursache folgt. Wirkungen können sich laut der Relativitätstheorie nämlich höchstens mit Lichtgeschwindigkeit im Raum ausbreiten.

Die beiden am häufigsten, in verschiedenen Varianten per Twitter verbreiteten Witze gehen so:

Der Barkeeper sagt: "Tut mir leid, wir bedienen keine Neutrinos, die schneller sind als das Licht." Ein Neutrino kommt in eine Bar.

"Neutrino!" - "Wer ist da?" - "Toc, toc."

Das Ganze ist feinster Nerdhumor, der sich wohl nicht jedem sofort erschließt. Die Surfer jedenfalls sind begeistert. Neutrinos beantworten eine Frage, bevor sie gestellt wird. Und sie sind so schnell unterwegs, dass sie den klassischen Witzaufbau auf den Kopf stellen: Die Pointe kommt nicht zum Schluss, sondern gleich zu Beginn.

Bin schon da!

Die mögliche Verletzung des Prinzips von Ursache und Wirkung sorgt unter Twitter-Nutzern für einen regelrechten Wettstreit um den besten, noch verrückteren Neutrino-Witz:

Der LHC-Beschleuniger hat in diesem Jahr schon zum zweiten Mal gegen das Kausalitätsprinzip verstoßen. Das erste Mal wird im Dezember sein.

Wie aus einem Monty-Python-Sketch wirken folgende zwei Sätze:

Um auf die andere Seite zu kommen. Warum überqueren Neutrinos die Straße?

Mittlerweile scheint das Phänomen manchen sogar mächtig zu nerven:

Schluss mit den Neutrino-Witzen, die habe ich alle nächste Woche schon gehört.

Die Überlichtgeschwindigkeit von Neutrinos könnte sogar die Datenübertragung im Internet beschleunigen, scherzt der Nutzer I_Madcap:

Ich bekomme diese Neutrino-Witze 60 Nanosekunden früher als normale Tweets.

Die 60 Nanosekunden sind jene minimale Zeitspanne, um welche die Neutrinos auf der Strecke Genf - Gran Sasso schneller waren als das Licht. 2,43 Millisekunden brauchten sie für die Distanz von 730 Kilometern. Der Geschwindigkeitsunterschied liegt bei 0,0025 Prozent.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 366 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. .
Olaf 24.09.2011
Zitat von sysopNeutrinos bewegen sich womöglich schneller als das Licht. Während Physiker weltweit noch rätseln, was bei der Messung zwischen der Schweiz und Italien schief gelaufen ist, amüsieren sich Surfer über die absurden Folgen des Phänomens. Sie reißen Witze über vorschnelle Elementarteilchen. http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,788156,00.html
O,0025% schneller als das Licht? Das ist ja gerade über Warp 1. Da kann ich für den nächsten Versuch nur sagen: Scotty Energie!
2. Bbt
wurmfortsatz 24.09.2011
Hat was von Sheldon! Mancher mag sich dann wie Penny fühlen. ;-)
3. Wieso wird eigentlich gerätselt?
BallastStoffel 24.09.2011
Zitat von sysopNeutrinos bewegen sich womöglich schneller als das Licht. Während Physiker weltweit noch rätseln, was bei der Messung zwischen der Schweiz und Italien schief gelaufen ist, amüsieren sich Surfer über die absurden Folgen des Phänomens. Sie reißen Witze über vorschnelle Elementarteilchen. http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,788156,00.html
Ich finde die Messungen vom LHC garnicht so unwahrscheinlich... man müsste nur postulieren, dass jedwede Materie auch Wellencharakter hat, und schon wäre es kein Problem, dass sich Wellen durch ein dichteres Medium eben schneller ausbreiten als im Vakuum. Dieser Effekt ist ja nichts Neues... oder?
4. Ja witzig in der Tat
hopalonghorus 24.09.2011
Aber wieso berichet SPON über Nerds die auch noch keine Ahnung haben. Muss nun den Spielverderber spielen. Die Neutrinos kommen, falls die Messungen korrekt sind, schneller an als es Licht würde. Sie kommen NICHT an bevor das Licht ausgesendet wird. Würden diese Neutrinos mit dieser Geschwindigkeit zum nächsten Stern fliegen, so bräuchten sie immer noch über 1 Jahr. 0,0025 Prozent schneller. Nicht bevor sie losfliegen. Daher ist der lustige Nerd-Humor, nunja Stuss.
5. der kurze Weg?
Woschof 24.09.2011
Zitat von sysopNeutrinos bewegen sich womöglich schneller als das Licht. ... http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,788156,00.html
Das Licht muss ja auch außen rum, die Neutrinos kennen den direkten kürzeren Weg. Vielleicht sind die Neutrinos auch nur die Igel während das Licht wie der Hase auf sich alleine gestellt ist. MfG Woschof
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wissenschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Mensch
RSS
alles zum Thema Neutrinos
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 366 Kommentare
Fotostrecke
Higgs-Boson: Jagd auf das Gottesteilchen