Zauberwürfel Rubik-Rätsel in Rekordzeit geknackt

21 Jahre hat der Weltrekord für die schnellste Entschlüsselung des "Zauberwürfels" gehalten. Jetzt ist die Bestmarke gefallen: Ein Programmierer aus Kalifornien löste das Quadratpuzzle in 20,2 Sekunden.


Zauberwürfel- Erfinder Erno Rubik: Welterfolg mit quadratischem Puzzle
AP

Zauberwürfel- Erfinder Erno Rubik: Welterfolg mit quadratischem Puzzle

Bei der Zauberwürfel-Weltmeisterschaft im kanadischen Toronto unterbot der 24-jährige Dan Knights die bisherige Rekordmarke um beinahe drei Sekunden. Seit 1982, dem Jahr der letzten WM in Budapest, war die New Yorker Mathematik-Professorin Jessica Fridrich mit 22,95 Sekunden als schnellste Bezwingerin des bunten Würfels im Guinness-Buch der Rekorde verzeichnet.

Fridrich hatte eine nach ihr benannte Methode zum schnellen Lösen der Aufgabe entwickelt, die sechs Seiten des Würfels in eine Farbe zu bringen. Ihr Rechenmodell war allerdings nicht mehr siegfähig: In Toronto belegte Fridrich hinter Knights nur den zweiten Platz.

Rund 100 Rechenkünstler aus 20 Ländern nahmen am Wochenende an der WM teil, bei der es auch Disziplinen wie "einhändig" und "mit verbundenen Augen" gab. Der Rubik-Würfel wurde von dem Ungarn Erno Rubik 1974 als logisches Geschicklichkeitsspiel entwickelt und damals zu einem weltweiten Erfolg. Knights sagte, er sei durch Fridrich zum "Speed-cubing" gekommen. "Ohne ihre Website würde ich wahrscheinlich immer noch eine Minute dafür brauchen." Sein Rekord brachte ihm ein Preisgeld von umgerechnet rund 3300 Euro ein.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.