EU-Umfrage zur Zeitumstellung Sommerzeit für immer?

Was halten die Menschen in der Europa von der Zeitumstellung? Die jetzt beendete Umfrage der EU soll ein Stimmungsbild liefern. Doch was passiert dann? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Besucherin vor einem von Künstlern gestalteten Schriftzug (Archivbild)
dpa/dpaweb

Besucherin vor einem von Künstlern gestalteten Schriftzug (Archivbild)


Was ist das für eine Abstimmung?

Über die Sommerzeit wird seit Jahren immer wieder diskutiert. In der EU gibt es zwar drei verschiedene Zeitzonen, aber in allen wird auf Sommer- beziehungsweise Winterzeit umgestellt. Das Europaparlament hatte im Februar aber die EU-Kommission in Brüssel aufgefordert, die Vor- und Nachteile der Zeitumstellung genau zu untersuchen - und die Regelung gegebenenfalls abzuschaffen.

Die Forderung des Verkehrsausschusses, die Sommerzeit ganz abzuschaffen, fand zwar nicht die notwendige Zustimmung im Parlament. Aber immerhin: Die EU-Kommission in Brüssel ist seit einiger Zeit mit der Zeitumstellung befasst. Zwischen 4. Juli und 16. August dieses Jahres konnten interessierte Bürger und Interessengruppen ihre Meinung in einer sogenannten öffentlichen Konsultation im Netz kundtun. So etwas gibt es auch zu vielen, vielen anderen Themen, aktuell zum Beispiel zur Fischerei oder zur Abwasserbehandlung. Und eben zur Sommerzeit.

Ist das Ergebnis der Abstimmung verbindlich?

Nein, das hat die EU-Kommission bereits klargestellt. Das wäre auch sehr schwierig, denn die Ergebnisse sind in keiner Weise repräsentativ. Das Resultat fließe aber zumindest in die Bewertung der Brüsseler Behörde ein, heißt es.

Was passiert als Nächstes?

Wenn die Kommission zu dem Schluss kommt, dass die Zeitumstellung abgeschafft werden sollte, könnte sie einen entsprechenden Gesetzesvorschlag vorlegen. Dem müssten Europaparlament und EU-Staaten allerdings noch zustimmen.

Wichtig ist dabei, dass sich alle Staaten einigen müssten. Denn aktuell prüft man in Brüssel zwei Optionen: Entweder bleibt alles wie bisher - oder die Zeitumstellung wird verbindlich für alle EU-Länder beendet. Jeder Staat dürfte sich dann aussuchen, ob er sozusagen dauerhaft auf Sommer- oder Winter- oder Sonstwasfüreine-Zeit umstellt. Aber dabei müsste es dann bleiben, unter anderem um negative Folgen für den EU-Binnenmarkt zu vermeiden.

Ich konnte nicht abstimmen. Woran lag das?

Vor allem am Anfang und am Ende der Abstimmungsperiode waren die Server mit der Befragung manchmal nur schwer oder gar nicht zu erreichen. Das lag vermutlich am großen Ansturm der Interessierten.

Was soll die Sache mit der Sommerzeit überhaupt?

Eingeführt wurde die Sommerzeit zum Energiesparen. Doch der Nutzen ist umstritten. Laut Umweltbundesamt knipsen die Deutschen wegen der Zeitumstellung im Sommer tatsächlich abends weniger häufig das Licht an - im Frühjahr und Herbst jedoch wird morgens dafür mehr geheizt. Außerdem sehen Mediziner Gesundheitsrisiken für empfindsame Menschen. Viele klagen darüber, dass ihnen eine Stunde Schlaf fehlt.

Wann werden die Uhren das nächste Mal umgestellt?

In allen EU-Ländern werden die Uhren am letzten Sonntag im März eine Stunde vor und am letzten Oktobersonntag wieder eine Stunde zurückgestellt. Das heißt, Sie müssten am 28. Oktober 2018 an der Uhr drehen - und dann am 31. März 2019 wieder.

Was kann ich gegen Probleme durch den Mini-Jetlag bei der Zeitumstellung tun?

Experten haben ein paar Tipps: Der wohl wichtigste ist Geduld, die meisten Menschen gewöhnen sich nämlich innerhalb weniger Tage an die neue Zeit. Außerdem raten Forscher dazu, einfach mal früher ins Bett zu gehen und dort auf Handy, Tablet und TV zu verzichten. Auch Bewegung wird gepriesen - weil sie Kreislauf und Stoffwechsel anregt.

chs

Mehr zum Thema


insgesamt 123 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
aniani 16.08.2018
1. ...
Mir ist es egal, ob es immer Winter- oder Sommerzeit ist, Hauptsache es bleibt bei einer Zeit! Der Wechsel kostet mich immer eine ganze Woche, um mich zu berappeln.
hitcher 16.08.2018
2. Abends länger hell?
... das entspricht genau meinem Lebensgefühl! Sommerzeit auf Dauer beibehalten fände ich gut!
kraus.roland 16.08.2018
3. Die Zeitumstellung..
..war von Anfang an eine abartige und leichtfertige Manipulation unserer kosmisch bedingten Lebensrhythmen. Von dieser scheinbaren Kleinigkeit gehen erhebliche Momente von Gewalt gegen unser inneres Gleichgewicht aus. Das muss ein Ende haben!
Strichnid 16.08.2018
4.
Da fehlt die wichtigste Frage und deren Antwort: Wann werden die Ergebnisse veröffentlicht?
bigroyaleddi 16.08.2018
5. Die Idee war mal sehr gut,
weil man damit Energie sparen wollte. Jeder weiss, das klappt leider nicht. Deshalb weg mit der Umstellung. Völlig wuscht ob Sommerzeit oder die MEZ durchgehend läuft. Hauptsache, keine Änderungen mehr, die ja doch nur zeitweiligen Frust verursachen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.