Niedersachsen: Problemwolf Kurti ist tot

Niedersachsen: Problemwolf Kurti ist tot

Monatelang hatte er Niedersachsen beschäftigt - nun ist ein zu zahmer Wolfsrüde erschossen worden. Versuche, ihn zu vertreiben, waren gescheitert. mehr... Forum ]

heute, 08:30 Uhr von Promethium: Das Hauptproblem ist wohl das so viele gar nicht mehr wissen was ein Wildtier ist. Die einen... mehr...


Heft 2/2016 Der Schlüssel zu Glück und Erfolg

Gedruckte Ausgabe

Sparen + Geschenk sichern



Anzeige
  • Beate Lakotta (Hg.):
    Sigmund Freud

    Revolutionär der Seele.

    SPIEGEL E-Book; 2,99 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.

Datenlese-Blog
Quiz zu Naturrekorden
Zukunftstechnik
Wissenschaft auf Twitter

Über diesen Account erreichen Sie das Ressort und verpassen keinen Artikel:



Umfrage des Umweltministeriums Über allen Gipfeln ist Schmuh

Umfrage des Umweltministeriums: Über allen Gipfeln ist Schmuh

Wer ist für den Wald zuständig? Wer für die Landwirtschaft? Darüber wird in der Bundesregierung gestritten. Jetzt soll eine Umfrage entscheiden - aber kann der deutsche Naturromantiker Umweltpolitik bestimmen? Eine Analyse von Axel Bojanowski mehr... Forum ]

heute, 10:48 Uhr von Aberlour A ' Bunadh: Die erste Version hat mir zwar besser gefallen, aber das nehme ich gerne hin. Eigentlich wollte ich... mehr...

Breitschnabelpipra Allein in Amerika

Breitschnabelpipra: Allein in Amerika

Der Breitschnabelpipra ist ein Rätsel: In ganz Amerika hat er keine nahen Verwandten. Jetzt haben Forscher den seltenen Vogel in Panama aufgespürt - und erstaunliche Ähnlichkeiten zu Exemplaren in Asien entdeckt. mehr...


Tierpsychologe Hunde mögen nicht umarmt werden

Tierpsychologe: Hunde mögen nicht umarmt werden

Glückliche Menschen, die unglückliche Hunde umarmen: So beschreibt ein Experte seinen Eindruck von zahlreichen im Internet veröffentlichten Fotos von Mensch und Tier. Er hat einen klaren Ratschlag. mehr... Forum ]

heute, 15:57 Uhr von geishapunk: Wenn Sie so die Körpersprache Ihres Hundes lesen wundert mich wenig. Auf dem Foto sehe ich keinen... mehr...

Tschernobyl-Folgen in Weißrussland Verschwiegen, vertuscht, verharmlost

Tschernobyl-Folgen in Weißrussland: Verschwiegen, vertuscht, verharmlost

70 Prozent des radioaktiven Niederschlags von Tschernobyl landeten in Weißrussland. Doch Präsident Lukaschenko spielt die Gefahren der Strahlung herunter - und setzt auf Atomenergie. Aus Weißrussland und der Ukraine berichtet Alisa Bauchina mehr... Forum ]

27.04.2016 von karl-felix: das wäre nicht möglich gewesen. Und solange es solche Schönredner und Billigkeimer wie Sie... mehr...

Karibik Deutsche Forscher finden acht neue Echsenarten

Karibik: Deutsche Forscher finden acht neue Echsenarten

Niedlich und schön bunt: In der Karibik haben deutsche Forscher gleich mehrere neue Echsenarten entdeckt. Nun wollen sie helfen, die Tiere zu schützen. mehr...

Evolution der Dinosaurier Ohne Zähne lebt man länger

Evolution der Dinosaurier: Ohne Zähne lebt man länger

Eine Katastrophe am Ende der Kreidezeit brachte das Leben an den Rand des Untergangs - auf das Feuer folgten Dunkelheit und Hunger. Eine neue Studie erklärt nun, warum ausgerechnet zahnlose Tiere überlebten. Von Frank Patalong mehr... Forum ]

25.04.2016 von nilaterne: Als vor zig zig Jahren die ersten Forscher vorsichtig sagten, dass Dinosaurier wohl Federn gehabt... mehr...

Drama der Erdgeschichte Als das Mittelmeer verschwand

Drama der Erdgeschichte: Als das Mittelmeer verschwand

Eine zwei Kilometer tiefe Senke statt des Ozeans, und Mallorca war ein Hochplateau - vor sechs Millionen Jahren passierte Unglaubliches: Das Mittelmeer verdunstete. Was war geschehen? Von Axel Bojanowski mehr... Forum ]

gestern, 05:48 Uhr von Miere: Was mich jetzt besonders interessiert: Wann kamen die Vorfahren der kretischen etc Zwergelefanten... mehr...

Zikaden-Invasion in den USA Flirr! Sirr! Zirp!

Zikaden-Invasion in den USA: Flirr! Sirr! Zirp!

Der Nordosten der USA bereitet sich auf ein Naturereignis vor: Milliarden Insekten der Zikaden-Generation "Brut 5" werden bald schlüpfen - die Menschen müssen sich auf eine heftige Lärmbelästigung einstellen. mehr...

Tschernobyl Die Todeszone lebt

Tschernobyl: Die Todeszone lebt

Eine ausgestorbene Landschaft? Von wegen: 30 Jahre nach der Reaktor-Katastrophe von Tschernobyl zeigen Fotos das Leben in der Sperrzone. Von Julia Merlot mehr... Forum ]

27.04.2016 von malle95: Die Fauna erholt sich, das Leben kehrt langsam zurück. Wunderbar, also muss es der Mensch gleich... mehr...