Komplizierte Familienbande Insel-Braunbären haben Eisbär-Vorfahren

Eigentlich stammen die Eisbären von den Braunbären ab - doch auf einigen Inseln Alaskas gilt anscheinend auch das Gegenteil. Anhand einer DNA-Analyse rekonstruieren Forscher die Geschichte von gestrandeten Eisbär-Damen und eingewanderten Braunbär-Männchen.

Michael Dobson

Die Braunbären von Admiralty, Baranof und Chichagof (ABC-Inseln) haben Forscher vor ein Rätsel gestellt: DNA-Vergleiche zeigen, dass Braunbären die Vorfahren der Eisbären sind. Bei den Insel-Bären finden sich jedoch Hinweise, dass sie zum Teil von Eisbären abstammen. Nun berichtet ein internationales Forscherteam in der Fachzeitschrift "Plos Genetics" über die Lösung des Rätsels.

Das internationale Forscherteam nahm das X-Chromosom der heutigen Insel-Braunbären in Alaska ins Visier. "Der Schlüssel lag darin, die DNA aus den Zellkernen und insbesondere ihre X-Chromosomen zu untersuchen", berichtet Shapiro. 6,5 Prozent der X-Chromosomen der Insel-Braunbären stammten von Eisbären. Die restlichen Gene stimmten nur zu einem Prozent mit Eisbär-Erbgut überein.

Milderes Klima vor rund 10.000 Jahren

Die Forscher vermuten, dass das mildere Klima in der Region vor rund 10.000 Jahren die Verwandtschaftsverhältnisse erklärt. Eisbären lebten damals etwas südlicher als heute. Obwohl sich das Eis nach Norden zurückgezogen habe, könnten einige der Tiere länger auf dem nun eisarmen Gebiet der ABC-Inseln geblieben sein als andere.

Mit dem Rückzug des Eises wurde die Gegend der ABC-Inseln nach Forscherangaben aber wieder bewohnbar für Braunbären. In der Folgezeit muss es dann insbesondere zu Paarungen zwischen Braunbär-Männchen und auf den Inseln "gestrandeten" Eisbär-Weibchen gekommen sein - das würde erklären, warum sich insbesondere auf dem X-Chromosom Spuren der Eisbär-Vorfahren finden.

"Wir sagen, dass die rätselhaften ABC-Insel-Braunbären von einer Population von Eisbären abstammen, die wahrscheinlich übrig geblieben sind, als das Eis am Ende der letzten Eiszeit zurückging", schreiben die Wissenschaftler in ihrer Studie.

Die neuen Erkenntnisse gelten aber nur für die ABC-Inseln. Eine andere Frage ist, wo sich in der Arktis Eisbären und Braunbären zuerst auseinanderentwickelt haben. Forscher des Frankfurter Biodiversität und Klima Forschungszentrums kamen in einer Studie von 2012 zum Schluss, dass dies vor rund 600.000 Jahren passiert sein müsste.

wbr/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.