Bedeutsame Bäume Uralte Mitbewohner

Vom Kampferlorbeer über Gebetskiefer bis zur Hängekirsche: Ein Bildband zeigt atemberaubende Bäume und erzählt ihre Geschichte.

Diane Cook & Len Jenshel

Von


Der Niembaum gehört zu den heiligsten Bäumen Indiens, fast all seine Pflanzenteile finden Verwendung in der traditionellen indischen Medizin und werden bei Schmerzen, Fieber oder Infektionen eingesetzt. In der Stadt Varanasi steht jedoch einer dieser immergrünen Bäume mitten in einem Süßwarenladen, eine Familie baute das Haus um seinen Stamm herum - um ihn nicht zu fällen.

Die Fotografen Diane Cook und Len Jenshel haben diesen und 58 weitere Bäume für ihren neuen Bildband "Das Wissen der Bäume" abgelichtet. Zwei Jahre lang sind die beiden quer um den Globus gereist, um außergewöhnliche Exemplare zu finden. Mehrere Monate verbrachten sie vorab mit der Recherche nach geeigneten Motiven: Sie verglichen Baumarten, Standorte und tauschten sich mit Experten aus.

Ausschlaggebend für die Auswahl war nicht nur die Optik, sondern vor allem die kulturelle und historische Bedeutung des Baumes: Manche der Riesen berichten von tragischen Grausamkeiten, so wie der Kindermordbaum von Phnom Penh in Kambodscha. Auf die Äste einer Tanzlinde im bayerischen Peesten wurde ein Tanzboden gebaut - der Baum erinnert an die Feierlichkeiten, die hier stattfanden. Die Gebetskiefer in den Rocky Mountains zeugt von religiöser Verehrung, das Nomadenvolk der Ute pilgerte einst dorthin, um zu beten.

Fotostrecke

11  Bilder
Kaurifichten, Zitterpappeln und Kampferlorbeer: Beeindruckende Bäume

Einen Baum zu fotografieren sei nicht einfach, erst mit der Zeit offenbare er seine Geheimnisse, sagen Cook und Jenshel. "In ein paar Minuten kann man nicht sein wahres Selbst erfassen." Man braucht viel Geduld: Meist verbrachten die beiden Fotografen mindestens zwei Tage vor Ort, beobachteten und versuchten, den jeweiligen Baum kennenzulernen. Sie suchten den besten Standort, kamen zu verschiedenen Tages- und manchmal sogar Jahreszeiten wieder.

Wie bei einem menschlichen Porträt würde es auch bei dem Bild eines Baumes darum gehen, die interessanteste Seite zu zeigen, seine Essenz festzuhalten, sagen Cook und Jenshel. Mal zeigen ihre Fotos den ganzen Baum, dann wieder nur die Krone oder Teile des Stamms.

"Bäume brauchen uns nicht, aber wir brauchen sie", so Cook und Jenshel. Bäume liefern uns Sauerstoff, Medizin und Nahrung, Holz für Brennstoff und Wohnraum, und sie können auch eine religiöse Bedeutung haben.

ANZEIGE
Diane Cook, Len Jenshel, Verlyn Klinkenborg:
Das Wissen der Bäume

59 Porträts der ältesten und legendärsten Bäume der Welt

Knesebeck; 192 Seiten; 40 Euro

Doch laut den Fotografen gerät dies zunehmend in Vergessenheit, jeden Tag verlieren wir rund vierzig Millionen Bäume. Denshel und Cook wollen daher an ihren Wert erinnern: "Wir hoffen, dass dieses Buch nicht nur Menschen mit Bäumen verbindet, sondern auch die Art und Weise verändert, wie Menschen über Bäume denken."



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.