Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Folgen des Vulkanausbruchs: Was der Ascheregen für unser Klima bedeutet

Von

Ein Vulkanausbruch in Island stürzt den Flugverkehr in ganz Nordeuropa ins Chaos. War das Desaster absehbar? Welche Auswirkungen auf Umwelt und Klima hat die Eruption? SPIEGEL ONLINE erklärt die langfristigen Folgen der Explosion - und warum alles noch schlimmer kommen könnte.

REUTERS

Hamburg - Gestrichene Flüge, überfüllte Flughäfen, Millionenschäden für die Airlines: Die Eruption des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull hat den Flugverkehr in ganz Nordeuropa ins Chaos gestürzt. Das sind die unmittelbaren Auswirkungen. Aber welche langfristigen Folgen für Klima und Umwelt hat der Ausbruch, ist die Asche gesundheitsgefährdend und was könnte noch passieren?

SPIEGEL ONLINE beantwortet die wichtigsten wissenschaftlichen Fragen zum Vulkanausbruch:

Diesen Artikel...
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 130 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. kleine Eiszeit
fucus-wakame 16.04.2010
Ich finde es gut, daß der gesamte Traffic mal zum erliegen kommt. Weniger gut gefällt mir als Kleingärtner, daß ich wohl wegen der reduzierten Temperaturen mit Ernteausfällen rechnen muß.
2. Der Schweinegrippe-Vulkan
gloton7, 16.04.2010
Zitat von sysopEin Vulkanausbruch in Island stürzt den Flugverkehr in ganz Nordeuropa ins Chaos. War das Desaster absehbar? Welche Auswirkungen auf Umwelt und Klima hat die Eruption? SPIEGEL ONLINE erklärt die langfristigen Folgen der Explosion - und warum alles noch schlimmer kommen könnte. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,689506,00.html
Was gibt es praktischeres als ein Vulkanausbruch für die Flugfirmen? Höhere Gewalt - sie brauchen nicht fliegen und konnten trotzdem kassieren! Mal eben den Gewinn maximiert und sich vorher noch schnell abgesprochen. Man sollte den Vulkan Schweinegrippe nennen, denn so ist die Auswirkung für das Klima auf längere und sogar auf kürzere Sicht. Die arme Bundeskanzlerin musste einen Umweg fliegen - wie dramatisch! Haben wir schon Sommerloch?
3. Was muss man nicht alles mitmachen....
suum.cuique 16.04.2010
Mein Grossveter hat den 1. Weltkrieg ueberlebt, dann die Nazis und Gestapo KZ-Drohungen, Bobenangriffe der Befreier, die Beschlagnahme seine Wohnung erst durch die Amis, dann durch die Rote Armee. Mein Vater hat den 2. Weltkrieg ueberlebt, kam nach etlichen Jahren aus der russ. Kriegsgefangenschaft heim. Alles Pillepalle dagen. Und ich? Ich habe die die Kubakrise, die Oelkrise, das Waldsterben, die Ozonpanik, die Fischwuermer, die BSE-Gefahr, die Fleischskandale, das Ekelfleisch und Doenergiftmuell, die supergefährliche Feinstaubbelastung, die Anfaenge der Klimakatastrophe/globale Erwaermung ueberlebt. Ich kann nicht mehr! Die Vulkanasche wird mir den Rest geben.
4. Na, wenn schon!
1. Oktober 16.04.2010
Zitat von sysopEin Vulkanausbruch in Island stürzt den Flugverkehr in ganz Nordeuropa ins Chaos. War das Desaster absehbar? Welche Auswirkungen auf Umwelt und Klima hat die Eruption? SPIEGEL ONLINE erklärt die langfristigen Folgen der Explosion - und warum alles noch schlimmer kommen könnte. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,689506,00.html
Nein. Aber den Flugverkehr lahmzulegen ist grundsätzlich eine gute Sache. Ich halte den Massentransport von Menschen und Gütern in der Luft für überflüssig und schädlich.
5. bitte weiter denken...
hansi99 16.04.2010
Zitat von fucus-wakameIch finde es gut, daß der gesamte Traffic mal zum erliegen kommt. Weniger gut gefällt mir als Kleingärtner, daß ich wohl wegen der reduzierten Temperaturen mit Ernteausfällen rechnen muß.
Es geht doch nicht nur um die Urlaubsflieger oder die Geschäftsreisenden! Große Teile des Warenverkehrs fallen aus und in erschreckend kurzer Zeit werden Ersatzteile und andere lebenswichtige Materialien, Elektronikteile, Leiterplatten, Arzneimittel oder besondere Lebensmittel knapp bis ausgehen. Hier zeigt sich die Verwundbarkeit unserer Handelswege. Viele leichte Dinge werden geflogen, geht extrem schnell, spart Lagerhaltung und funktioniert hoch flexibel. Und es ist nicht nur ein Problem für uns als Empfänger. Auch die Arbeitsplätze bei den Produzenten sind in Gefahr. Kein Grund zur Freude!!! Na ja, als Kleingärtner habe ich mich auch mal versucht. Die Ernteerträge standen in GAR keinem Verhältnis zu meinen Aufwendungen für die Gartenarbeit, Bewässern usw. Beim Gemüsehändler war's billiger zu bekommen und besser sah das Zeug auch noch aus. Hoffen wir, dass es bald vorbei ist. hansi99
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Grafiken und Satellitenbilder: Die Folgen der Vulkaneruption

Karte

Eyjafjallajökull-Gletscher

Größere Kartenansicht

Vulkan Eyjafjallajökul
Der 1666 Meter hohe Vulkan Eyjafjallajökull im Süden Islands liegt großteils unter Eismassen verborgen. Er war bislang weniger aktiv als andere Vulkane Islands. Nur vier Eruptionen wurden seit der Besiedelung Islands dokumentiert. Sie verliefen anscheinend weniger explosiv als die aktuelle Eruption. Der Vulkan verfügt über einen vier Kilometer breiten Krater. Lava und Asche strömen zudem aus Klüften und Spalten, die sich über Dutzende Kilometer erstrecken.
Infos zum Flugverkehr und Reiseveranstalter
Aktuelle Informationen über Verspätungen und Flugausfälle geben die Flughäfen auf ihren Websites bekannt. Zur aktuellen Lage nach dem isländischen Vulkanausbruch ist eine Hotline der Flughäfen eingerichtet: 0180/5000186

Berliner Flughäfen
Flughafen Bremen
Flughafen Dresden
Flughafen Düsseldorf
Flughafen Erfurt
Flughafen Frankfurt
Flughafen Friedrichshafen
Flughafen Hamburg
Flughafen Hannover
Flughafen Köln/Bonn
Flughafen Leipzig/Halle
Flughafen München
Flughafen Münster/Osnabrück
Flughafen Nürnberg
Flughafen Paderborn
Flughafen Saarbrücken
Flughafen Stuttgart
Aktuelle Informationen über Verspätungen und Flugausfälle geben die Airlines auf diesen Websites bekannt:

Air Berlin: Hotline 0800 5737 8000 Air France
British Airways
Condor
Germanwings
Iberia
Lufthansa: Hotline 0800-8506070
Ryanair
SAS Scandinavian Airlines
Southwest Airlines
Tuifly
United Airlines
Zur aktuellen Lage nach dem isländischen Vulkanausbruch haben die Veranstalter Hotlines eingerichtet:
Tui: 0511-5678 000
FTI: 089-2525 1000
Alltours: 0203-3636360 oder 0203-3636500
Air Berlin: 0800-5737 8000
Dertour, Meier's Weltreisen, ADAC Reisen: 069-9588 2770
ITS, Jahn Reisen, Tjaereborg: 02203-42875
Neckermann Reisen und Thomas Cook Reisen: 06171-6565 190
Bucher Last Minute und Air Marin: 02132-93080
Öger Tours: 01805-35 10 35
Olimar: 0221-20 590 590

Fotostrecke
Vulkanausbrüche: Unsichtbare Gefahr aus der Aschewolke
Verkehrslage in Deutschland
Bahn
Die Deutsche Bahn informiert auf dieser Web-Seite über kurzfristige Verkehrsbehinderungen im Regional- und Fernverkehr.
Straßenverkehr
Gezielt können Autofahrer Autobahnen, Strecken und Orte nach Staus und Baustellen abfragen unter:

ADAC
Verkehrsinformation.de
Flughäfen
Fluglinien
Aktuelle Informationen über Verspätungen und Flugausfälle geben die Airlines auf diesen Websites bekannt:

Air Berlin
Air France
British Airways
Condor
Germanwings
Iberia
Lufthansa
Ryanair
SAS Scandinavian Airlines
Southwest Airlines
Tuifly
United Airlines

Sperrung des Luftraums
Für eine Sperrung des Luftraums sind die nationalen Verkehrsministerien zuständig - in Deutschland dementsprechend das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS). Über eine etwaige Sperrung wird in enger Absprache mit der Deutschen Flugsicherung (DFS) entschieden.

Die Flugsicherungsbehörde Eurocontrol koordiniert die Flugbewegungen zwischen den verschiedenen europäischen Lufträumen. Ihr Hauptsitz ist in Brüssel, in Deutschland ist die Organisation nur für einen geringen Teil der Flüge im Norden des Landes zuständig. Um die Abstimmung der Flugpläne in Europa kümmert sich die Unterabteilung Central Flow Management Unit (CFMU). Von dort werden die Informationen zu den Fluglotsen an den Flughäfen weitergeleitet.
Fotostrecke
Flugverkehr in Europa: Warten auf die Wolke
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: