Tödliche Unfälle: Das Rätsel der explodierenden Schweineställe

Landwirte in den USA sind in Sorge: Immer wieder explodieren Schweineställe, die genaue Ursache ist noch unklar. Forscher haben einen mysteriösen Schaum unter Verdacht, der sich aus Gülle bildet - darin stauen sich große Mengen Gas.

Alarm im Stall: Mysteriöser Schaum Fotos
Dave Preisler

Am schlimmsten war es im September 2011 in Iowa. Dort starben 1500 Schweine, und ein Arbeiter wurde verletzt. Die Ursache bleibt mysteriös: Ein Stall war explodiert. Und es war kein Einzelfall: Immer wieder fliegen in den USA Schweinezuchtanlagen in die Luft, seit 2009 sind sechs Ställe explodiert. Die Wissenschaft stehe vor einem Rätsel, bilanziert der Agrarforscher Larry Jacobson von der University of Minnesota nun gegenüber dem Wissenschaftsportal "Smithsonianmag.com".

Als Ursache unter Verdacht haben die Forscher einen Schaum, der sich aus der Gülle der Schweine bildet. Die Tiere im Stall leben auf einem geschlitzten Boden, die Gülle fällt durch die Spalten auf einen weiteren Boden darunter. Landwirte sammeln die Gülle, um sie als Dünger zu verkaufen - die Methode funktioniert seit Jahrzehnten.

In den vergangenen Jahren beobachteten Bauern jedoch, dass sich in der Gülle der seltsame Schaum bildete. Gas darin verursache die Explosionen, meinen Forscher. Das Gas aber ist nichts Besonderes, es bildet sich immer, wenn Gülle vergärt. Seit der Schaum jedoch auf der Gülle liege, staue es sich - vor allem geht es um Methangas.

Gefährlicher Funke aus dem Motor

Gefährlich werde es, wenn Landwirte die Mischung mit einem Mal umgrüben, meint Jacobson: Das Gas werde in großen Mengen frei. Ein Funke aus einem Motor genüge, um eine Explosion auszulösen. Ohne Schaum hingegen entweiche das Gas stetig in kleinen Mengen, es bestehe damit keine Gefahr.

Aber warum bildet sich der Schaum? Jacobson und seine Kollegen haben Bakterien in Verdacht. Warum sie aber auftreten, wissen die Experten nicht. Sie glauben, dass neue Tiernahrung Schuld sein könnte - doch welche, das bleibt rätselhaft. Und so haben Landwirte weiterhin mit dem mysteriösen Schaum zu kämpfen; weitere Stallexplosionen sind zu befürchten.

boj

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 65 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Toll
niepmann 19.03.2012
Zitat von sysopLandwirte in den USA sind in Sorge: Immer wieder explodieren Schweineställe. Als Ursache haben Forscher einen mysteriösen Schaum unter Verdacht, der sich aus Gülle bildet - darin stauen sich große Mengen Gas. Tödliche Unfälle: Das Rätsel*der explodierenden Schweineställe - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft (http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,821775,00.html)
Man beachte den Symbolgehalt dieser Meldung!
2. Ich würde
felisconcolor 19.03.2012
Zitat von sysopLandwirte in den USA sind in Sorge: Immer wieder explodieren Schweineställe. Als Ursache haben Forscher einen mysteriösen Schaum unter Verdacht, der sich aus Gülle bildet - darin stauen sich große Mengen Gas. Tödliche Unfälle: Das Rätsel*der explodierenden Schweineställe - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft (http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,821775,00.html)
es einfach mal mit sauber machen versuchen. Aber das kostet ja wieder Geld.
3.
stefanth 19.03.2012
Die Natur hat was gegen Massentierhaltung...
4. Esst Obst!
rvdf11974 19.03.2012
Zitat von felisconcolores einfach mal mit sauber machen versuchen. Aber das kostet ja wieder Geld.
Werdet Vegetarier und erspart den Viechern sone Lebensweise...
5. Kollateralschaden...
ladyanorak 19.03.2012
Zitat von sysopLandwirte in den USA sind in Sorge: Immer wieder explodieren Schweineställe. Als Ursache haben Forscher einen mysteriösen Schaum unter Verdacht, der sich aus Gülle bildet - darin stauen sich große Mengen Gas. Tödliche Unfälle: Das Rätsel*der explodierenden Schweineställe - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft (http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,821775,00.html)
der industriellen Herstellung von fleischähnlichen Substanzen... Wann wird man begreifen, dass die Idee der Massentierhaltung nicht so gut ist, wie sie am Anfang schien?!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wissenschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Natur
RSS
alles zum Thema Landwirtschaft
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 65 Kommentare