Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Grüne Gentechnik: "Goldener Mais" soll Vitaminmangel lindern

Er enthält viel mehr Vitamin A und C als normale Pflanzen: Der genveränderte Mais, den spanische Wissenschaftler hergestellt haben, soll Vitaminmangel in Entwicklungsländern beseitigen. Kritiker sehen darin allerdings eine Ablenkung von den eigentlichen Problemen.

Mit modifizierter Nahrung gegen Krankheiten: Rund die Hälfte der Weltbevölkerung hat bisweilen tödlichen Vitaminmangel, betroffen sind vor allem die Menschen in den Entwicklungsländern. Abhilfe könnte nach Ansicht von Wissenschaftlern ein gentechnisch veränderter Mais schaffen, der nun von einem Forscherteam um den US-Biochemiker Paul Christou an der Universität Lleida im Nordosten Spaniens entwickelt worden ist.

"Goldener Mais": 169 Mal mehr Betacarotin
PNAS

"Goldener Mais": 169 Mal mehr Betacarotin

Der rötlich gefärbte "Goldene Mais" enthält 169 Mal mehr Betacarotin als normaler Mais, ein Provitamin, das vom menschlichen Organismus zu Vitamin A umgebaut wird. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO erblinden jährlich bis zu eine halbe Million Kinder, weil sie zu wenig davon bekommen.

Die entwickelten Pflanzen enthalten zudem sechsmal mehr Vitamin C und doppelt so viel Folsäure als normaler Mais, berichten die Wissenschaftler in der neuesten Ausgabe der " Proceedings Of The National Academy Of Sciences".

Die Wissenschaftler hatten in 10 bis 14 Tage alte Maiskeimlinge fünf Gene eingeschleust: zwei für die Betacarotin-Produktion, jeweils eines für Folsäure und Vitamin C sowie ein Marker-Gen.

Bereits vor einigen Jahren hatten Forscher einen "Goldenen Reis" entwickelt, der ebenfalls reich an Betacarotin ist. Umweltschützer und Ernährungswissenschaftler kritisierten jedoch, es könnten nicht für alle Mangelerscheinungen passende Pflanzen geschneidert werden. Statt viel Geld in die gentechnische Veränderung einzelner Pflanzen zu investieren, sollten die Menschen in den Entwicklungsländern besser mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung versorgt werden, so der Tenor. Der "Goldene Mais", der nach Angaben Christous fünfmal mehr Betacarotin als der "Goldene Reis" enthält, dürfte ähnliche Kritiken hervorrufen.

lub/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: