Hitzerekord: 2012 war heißestes Jahr in der US-Geschichte

So heiß war es in den USA noch nie - seit der ersten Wetteraufzeichnung vor 117 Jahren. 2012 gab es mit 12,94 Grad einen neuen Rekord. 1,83 Grad höher als der Durchschnitt des 20. Jahrhunderts lagen damit die Temperaturen. Für Klimaforscher ein klarer Nachweis für die Erderwärmung.

Obama tupft sich den Schweiß von der Stirn am Memorial Day: Heißestes Jahr der USA Zur Großansicht
AFP

Obama tupft sich den Schweiß von der Stirn am Memorial Day: Heißestes Jahr der USA

Washington - Das vergangene Jahr war in den USA das wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die Temperaturen in den Vereinigten Staaten hätten 1,83 Grad Celsius über dem Durchschnitt des 20. Jahrhunderts gelegen, teilte die Behörde für Wetter und Ozeanographie NOAA am Dienstag in Washington mit. Alaska und Hawaii sind bei den Berechnungen ausgenommen.

Die Behörde errechnete für 2012 ein Jahresmittel von 12,94 Grad. Der Wert liegt deutlich über dem Durchschnittswert von 11,11 Grad für das 20. Jahrhundert. Die Klimaaufzeichnungen begannen im Jahr 1895.

Der drastische Anstieg ist laut NOAA-Klimaforscher Jake Crouch überraschend. Vor allem der Unterschied gegenüber dem bisherigen Rekordjahr 1998 um 0,55 Grad sei ein deutliches Zeichen für eine anhaltende Klimaerwärmung in den USA. "Die Temperaturen steigen und sie werden in den nächsten Jahren weitersteigen", sagte Crouch.

mia/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 159 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Und natürlich, selbstverständlich, ganz sicher ...
fallbeilspiel 08.01.2013
hat das ganz und gar und überhaupt nichts mit dem vom Menschen gemachten Klimawandel zu tun!!!!!! Denn sonst müsste man ja mal über sein eigenes Verhalten in punkto Energiever-sch-wendung nachdenken undüber das unserer Gesellschaft. Aber das darf ja nie und nimmer sein - viel zu viel Nachdenken. Da verlassen sich doch viele lieber auf ihren Bauch/ihr Gedärm, der/das ihnen ganz deutlich sagt, dass die ganze Klimadiskussion nur eine böse, böse Verschwörung des IPCC ist. Also los, Ihr Klimaexperten von eigenen Gnaden!
2.
gucky2009 08.01.2013
Zitat von fallbeilspielhat das ganz und gar und überhaupt nichts mit dem vom Menschen gemachten Klimawandel zu tun!!!!!! Denn sonst müsste man ja mal über sein eigenes Verhalten in punkto Energiever-sch-wendung nachdenken undüber das unserer Gesellschaft. Aber das darf ja nie und nimmer sein - viel zu viel Nachdenken. Da verlassen sich doch viele lieber auf ihren Bauch/ihr Gedärm, der/das ihnen ganz deutlich sagt, dass die ganze Klimadiskussion nur eine böse, böse Verschwörung des IPCC ist. Also los, Ihr Klimaexperten von eigenen Gnaden!
Mit Sicherheit hat das nix mit dem Menschen zu tun. Vor 3 Mrd. Jahren war es in Amerika (oder das/dort wo die Kontinentalplatte vor 3 Mrd. Jahren war) noch viel wärmer. Ist also ganz normal. Und schau dir mal die Karte genau an. Ganz im Westen gabs auch Bereiche die unter dem langjährigen Mittel gelegen haben. Diese Bereiche sind ja wohl Beweis genug das der Mensch unschultig ist. Muss jetzt weg. Mein SUV ist warm genug gelauen das ich meine Zigaretten aus dem Zigarettenautomaten um die Ecke hole.
3. Klarer Trend
Savoyen 08.01.2013
Also, bevor jetzt wieder einer von diesen unbelehrbaren 'Klimaskeptikern' hier lospoltert, weil er Wetter und Klima wieder nicht auseinanderhalten kann, hier einmal die Definition für diese wissenschaftsungläubigen 'Klima-Kreationisten': Der Trend der 'globalen' Durchschnittstemperatur stagniert seit 15 Jahren; aber wie wir alle wissen, ist das Wetter. In den USA war ein Jahr überdurchschnittlich warm, und wie wir alle wissen, ist das Klima. Und das UK Met Office, das keine Erwärmung der globalen Durchschnittstemperatur für die nächsten fünf Jahre voraussagt, wird sowieso von der Mineralölindustrie gesponsort. So, und jetzt können die Skeptiker kommen und sich austoben.
4. Na Klasse
fritzyoski 08.01.2013
Zitat von fallbeilspielhat das ganz und gar und überhaupt nichts mit dem vom Menschen gemachten Klimawandel zu tun!!!!!! Denn sonst müsste man ja mal über sein eigenes Verhalten in punkto Energiever-sch-wendung nachdenken undüber das unserer Gesellschaft. Aber das darf ja nie und nimmer sein - viel zu viel Nachdenken. Da verlassen sich doch viele lieber auf ihren Bauch/ihr Gedärm, der/das ihnen ganz deutlich sagt, dass die ganze Klimadiskussion nur eine böse, böse Verschwörung des IPCC ist. Also los, Ihr Klimaexperten von eigenen Gnaden!
Dann kann der Rettungs-Michel sich ja mal wieder mit seinen Klimaphantasien austoben. Mit derEURO-Rettung ist der Rettungs-Michel noch nicht voll ausgelastet, der will noch eine Klimaabgabe und hoehere Energiekosten. Kein Problem, soll er haben. Die meisten anderen Laender interessieren sich schon lange nicht mehr fuer solchen Unsinn.
5. Die USA und Energieverschwendung?? Nie nicht!!!
LuMa48 08.01.2013
Zitat von fallbeilspielhat das ganz und gar und überhaupt nichts mit dem vom Menschen gemachten Klimawandel zu tun!!!!!! Denn sonst müsste man ja mal über sein eigenes Verhalten in punkto Energiever-sch-wendung nachdenken undüber das unserer Gesellschaft. Aber das darf ja nie und nimmer sein - viel zu viel Nachdenken. Da verlassen sich doch viele lieber auf ihren Bauch/ihr Gedärm, der/das ihnen ganz deutlich sagt, dass die ganze Klimadiskussion nur eine böse, böse Verschwörung des IPCC ist. Also los, Ihr Klimaexperten von eigenen Gnaden!
Nur mal so zum "Geniessen"! 1 Gallone Benzin = 3,8 Liter kostet derzeit teilweise 2,73$.. Noch Fragen? Warum sollen bei diesen Benzinpreisen dann kleinere, sparsamere und Klima schonendere Autos entwickelt, gefahren werden. Mia san mia! Pflegt man in Bayern zu sagen und wir hier in den USA gelebt!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wissenschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Natur
RSS
alles zum Thema Klimawandel
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 159 Kommentare
"Sandy" - Bote des Klimawandels?

Testen Sie Ihr Wissen!