Ich-Bewusstsein: Elefanten erkennen sich im Spiegel

Die Fähigkeit, sich selbst im Spiegel zu erkennen, gilt als Beleg für Ich-Bewusstsein. Nur wenige Tiere schaffen das, vor allem Primaten. Jetzt aber haben Forscher riesige Spiegel ins Elefantengehege gestellt: Auch die Dickhäuter machen souverän ihre Mätzchen mit dem eigenen Abbild.

Die Dickhäuter-Dame Happy hat es bewiesen: Elefanten erkennen sich im Spiegel selbst. Erst stapfte sie auf den Spiegel zu, dann inspizierte sie das graufarbene Gegenüber, schaute über den Spiegel und hinter ihn. Schließlich muss sie erkannt haben: Das bin ja ich. Den endgültigen Beweis lieferte ein weißes Kreuz, das neben der Stirn auf die ledrige Haut angebracht wurde: Kaum hatte Happy das Mal entdeckt, schlug sie mit ihrem Rüssel immer wieder dagegen, an ihren eigenen Kopf, nicht an den Spiegel. Menschen und andere Primaten testet man so auf ihr Fähigkeit, sich selbst zu erkennen, das Ich-Bewusstsein. Diesen untrüglichen Test haben jetzt auch Elefanten bestanden.

Auch Happys zwei Artgenossinnen Maxine und Patty aus dem New Yorker Bronx-Zoo wurden dem sogenannten Spiegel-Selbsterkennungstest unterzogen: Die Asiatischen Elefanten (Elephas maximus) untersuchten dabei nicht nur den Spiegel selbst, sondern betrachteten auch im Spiegelbild bestimmte Stellen an ihren Körpern.

Damit gehören nun auch Elefanten zu der kleinen Gruppe von Tieren, die den Test bestanden haben. Bisher gelang das nur Primaten und zuletzt Delfinen. Elefanten – unter Biologen berühmt für ihr großes Gehirn, ihr außergewöhnliches Erinnerungsvermögen, ihre hohe Intelligenz und komplexe soziale Verhaltensweisen - seien da die "nächsten logischen Kandidaten" gewesen, schreiben US-Forscher in der Wissenschaftszeitschrift "Proceedings of the National Academy of Sciences".

Gutes Zeichen: "Ihr Verhalten war sehr ungewöhnlich"

Für den Test brachten Diana Reiss von der Columbia University in New York und zwei Kollegen einen quadratischen Spiegel von fast zweieinhalb Metern Seitenlänge in das Elefantengehege im New Yorker Bronx-Zoo. Dann ließen sie die Elefantenkühe zum Spiegel kommen und beobachteten deren Reaktionen – die denen von Affen und Delfinen in früheren Tests ähnelten: Nachdem die Dickhäuter-Damen den Riesenspiegel intensiv inspiziert hatten, fingen sie an, Bewegungen zu wiederholen und sich selbst dabei im Spiegel zu beobachten. Maxine und Patty hätten sogar versucht, über die Wand zu steigen, um über und hinter den Spiegel zu schauen, schreiben die Biologen.

Auch hätten sich alle Elefantendamen ihrem Spiegelbild gegenüber recht unsozial verhalten: Normalerweise sind Elefanten für ihre soziale Art bekannt, aber diesmal sei kein Mucks zu hören gewesen, sie hätten auch kein visuelles Zeichen von sich gegeben. "Ihr Verhalten war sehr ungewöhnlich", fassen die Forscher zusammen. Das hätte ihnen auch gezeigt, dass die drei Dickhäuter ihre Spiegelbilder nicht mit einem anderen Elefanten verwechselt hätten.

Maxine, Patty und Happy haben sich nach Angaben der Forscher mithilfe des Spiegelbilds sogar an Stellen untersucht, die sie ohne Spiegel gar nicht sehen konnten. Schließlich folgte der sogenannte Marker-Test mit dem aufgeklebten Kreuz – den immerhin die Elefantendame Happy bestand. Dass nur eines der drei Tiere auch diese Hürde nahm, sei nach Ansicht der Forscher nicht ungewöhnlich. Auch bei Schimpansen bestehe oft weniger als die Hälfte der Tiere diesen Test.

Die Erkenntnisse aus dem Spiegel-Selbsterkennungstest sind für die Forscher ein weiterer Hinweis darauf, dass sich ausgeprägtes soziales und einfühlsames Verhalten bei Säugetieren unabhängig voneinander entwickelt hat.

fba/ddp/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wissenschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Natur
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback