Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Malaysia: Archäologen finden 1,8 Millionen Jahre alte Steinwerkzeuge

Hat Homo erectus mit ihnen einmal Holz geschlagen? In Malaysia haben Archäologen uralte Handäxte entdeckt, die unsere menschlichen Vorfahren offenbar vor 1,8 Millionen Jahren benutzt haben. Nun müssen die Forscher nur noch die Knochen zu den Werkzeugen finden.

Kuala Lumpur - Archäologen haben in Malaysia nach eigenen Angaben über 1,8 Millionen Jahre alte Steinwerkzeuge entdeckt. Die Handäxte seien bereits im vergangenen Jahr gefunden worden und nach jüngsten Erkenntnissen der älteste Beleg für die Anwesenheit menschlicher Vorfahren in Südostasien, sagte der Chef des Archäologie-Teams, Mokhtar Saidin.

Steinaxt: Möglicherweise einmal von Homo erectus verwendet
AP

Steinaxt: Möglicherweise einmal von Homo erectus verwendet

Demnach fanden die Wissenschaftler die Werkzeuge in Lenggong im Norden des Landes in einen Stein eingebettet. Eine Untersuchung in einem japanischen Labor habe dann das wahre Alter der Fundstücke ans Licht gebracht, sagte Mokhtar. Er gehe davon aus, dass die Äxte vom Frühmenschen Homo erectus benutzt wurden.

Nach Angaben des Archäologen sind die bislang ältesten Funde aus der Region 1,7 Millionen Jahre alt. Die malaysischen Wissenschaftler wollen nun überprüfen, ob es neben den Werkzeugen auch Knochenreste in der Region im Norden des Landes gibt.

lub/AFP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: