Fisch mit Genital am Hals: Du hast da was

Im Delta des Mekong-Flusses haben Forscher einen ganz besonderen Fisch entdeckt: Er ist nicht nur klein und durchsichtig - sondern trägt auch sein Geschlechtsorgan an der Kehle.

Phallostethus cuulong: Penis am Hals Zur Großansicht
AFP / Koichi Shibukawa / Tran Dac Dinh / Tran Xuan Loi

Phallostethus cuulong: Penis am Hals

Vietnamesische Forscher haben im Delta des Flusses Mekong einen kleinen, auf den ersten Blick unscheinbaren Fisch entdeckt. Nur knapp zweieinhalb Zentimeter ist er lang, sein Körper obendrein durchsichtig. Doch das ist längst nicht alles: Dieser Fisch trägt seine Männlichkeit auf Höhe der Kehle.

Dieses merkwürdige Merkmal teilt er mit allen anderen Mitgliedern der Kehlphallusfische, im Fachjargon Phallostethidae. Die neue Unterart haben die Wissenschaftler Phallostethus cuulong genannt - nach dem vietnamesischen Begriff für den Mekong.

Die Forscher um Koichi Shibukawa von der Nagao Natural Environment Foundation in Japan haben die Tiere schon 2009 im flachen und ruhigen Seitengewässer des verschmutzten Mekong gefunden. Doch erst jetzt haben sie ihre Entdeckung in allen Details im Fachblatt "Zootaxa" beschrieben.

Dort steht auch, dass das sogenannte Priapum mehr kann als der Penis eines Säugetiers: Mit dem komplizierten Organ lässt sich ein Weibchen nicht nur befruchten, sondern gleichzeitig festhalten - wofür es mit einem furchterregend aussehenden, gezackten Haken ausgestattet ist. Während der Evolution hat sich das Priapum vermutlich aus Brust- und Beckenflossen entwickelt.

mbe/AFP

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken
  • Nutzungsrechte Feedback
Testen Sie Ihr Wissen!

Testen Sie Ihr Wissen!