Mexiko Ruinenstadt auf Yucatán entdeckt

Im dichten Dschungel Mexikos sind Forscher auf Pyramiden und Paläste einer großen Maya-Siedlung gestoßen. Die Archäologen wollen nun die Beziehungen zu den Nachbarkulturen untersuchen.

DPA /Mauricio Marat/Nationales Institut für Anthropologie und Geschichte

Mexiko-Stadt - Archäologen haben auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán eine große Ruinenstadt entdeckt. Mit einer Ausdehnung von mehr als 22 Hektar und Überresten von zahlreichen Gebäuden handele es sich bei Chactún um eine der größten Maya-Siedlungen der Region, teilte das Nationale Institut für Anthropologie und Geschichte (INAH) mit.

Im dichten Dschungel des Bundesstaats Campeche habe sein Team Reste von Pyramiden und Palästen, Wohnhäusern und Feldern für das traditionelle Spiel Pelota entdeckt, sagte Forschungsleiter Ivan Šprajc. Die größte Pyramide sei 23 Meter hoch.

Charakteristisch für die Fundstätte seien die zum Teil reich verzierten Stelen. Auf einer der Säulen war zu lesen, der Herrscher K'inich B'ahlam habe dort im Jahr 751 den Roten Stein (oder Großen Stein) aufgestellt, hieß es in der Mitteilung des INAH weiter. Anhand dieser und weiterer Inschriften datierten die Wissenschaftler die Blütezeit der Stadt auf die Spätklassik von 600 bis 900 nach Christus.

Die Forscher nahmen erhebliche Mühen auf sich, um bei ihren ersten Erkundungstouren in den vergangenen Wochen zu der Fundstätte zu gelangen. Von einer Landstraße aus ging es zwei Stunden durch den Regenwald des Biosphärenreservats Calakmul: Erst mit dem Geländewagen und dann zu Fuß. Am Ende mussten sich die Wissenschaftler den Weg mit der Machete freischneiden.

Der spannendste Teil der Arbeit stehe allerdings noch bevor, sagte Šprajc. Nun gelte es, die Beziehungen zwischen Chactún und den bereits bekannten Siedlungsgruppen Río Bec und Chenes zu erforschen.

nik/dpa

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Meskiagkasher 20.06.2013
1. optional
Koordinaten?
niccolò_machiavelli 20.06.2013
2.
die news sind schon seit 2 monaten bekannt!!
raber 20.06.2013
3. Link von weiteren 8 Fotos
Ich hatte um 18:37 den Link für weitere 8 Fotos angegeben aber anscheinend hat dieser Hinweis nicht die Zensur überstanden. Hier nochmals: "http://www.inah.gob.mx/images/stories/Multimedia/Fotogalerias/2013/Junio/Chactun/demo/Chactun.html#". Es stimmt (Post Nr. 2), dass diese Nachrichten nicht so neu sind.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.