Auktion im Eiffelturm Dino-Skelett bringt zwei Millionen Euro

Mindestens 152 Millionen Jahre alt und fast neun Meter lang: Die Überreste eines Dinosauriers sind auf dem Pariser Eiffelturm versteigert worden. Laut Wissenschaftlern handelt es sich um eine neue Art.

DPA

Wer am Montag am Pariser Eiffelturm entlang spazierte, staunte nicht schlecht. Denn auf der ersten Plattform des Wahrzeichens, in etwa 57 Metern Höhe, prangte das Skelett eines gut neun Meter langen fleischfressenden Dinosauriers. Das Auktionshaus Aguttes hatte die rund 152 Millionen Jahre alten Knochen versteigert.

Den Zuschlag erhielt ein französischer Käufer für satte zwei Millionen Euro. Er werde das Skelett in einem Museum in Frankreich ausstellen lassen, teilte er mit. In welchem genau, sagte er jedoch nicht.

Fotostrecke

4  Bilder
Paris: Der Zwei-Millionen-Dino vom Eiffelturm

Wissenschaftler vermuten, dass es sich um eine "neue Art" des fleischfressenden Allosaurus handeln könnte. Ein Vertreter des Auktionshauses Aguttes sagte, der aus der späten Jura-Periode stammende Dinosaurier sei "der einzige seiner Art", der bislang entdeckt worden sei.

Das Skelett ist demnach 8,70 Meter lang und 2,60 Meter hoch und zu 70 Prozent intakt. Es war 2013 im US-Bundesstaat Wyoming entdeckt worden.

Auch Bieter aus Japan und Schweden wollten das Skelett am Montag per Telefon ersteigern. Dadurch wurde der Preis über die im Vorfeld geschätzten 1,8 Millionen Euro getrieben.

koe/dpa/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.