Prognose Klimawandel heizt Deutschland besonders ein

Von Volker Mrasek

2. Teil: Klimafolgen für Deutschland bis 2040: Tabelle mit den Erwartungen der Deutschen Meteorolgischen Gesellschaft


Erwartete Klimafolgen für Deutschland bis 2040

Wetterelement Erwartete Änderung Verlässlichkeit Auswirkungen
Temperatur 1,7 Grad wärmer als 1900, v.a. Winter und Nächte wärmer sehr gut früherer Pflanzen- austrieb, vermehrter Hitzestress, Rückgang des Permafrosts in den Alpen (mehr Felsstürze)
Hitzeperioden häufiger, stärker sehr gut hohe Gesundheits- belastung und Stress für die Biosphäre, mehr Waldbrände
Alpengletscher 60% Flächen- und 80% Massenverlust gegenüber 1850 sehr gut extreme Abfluss- schwankungen
Meeresspiegel- anstieg ca. 10 cm gegenüber heute sehr gut Gefährdung der Nord- und Ostseeküste
Niederschlag Sommer trockener, Herbst und Winter nasser mit mehr Regen statt Schnee, Ergiebigkeit von Einzel- ereignissen deutlich höher als bekannt gut erhöhte Überschwemmungs- gefahr (u.a. wegen unter- dimensionierter Entwässerungs- systeme)
Trocken- bzw. Dürreperioden häufiger befriedigend Land- und Energie- wirtschaft sowie Binnen- schifffahrt betroffen, erhöhtes Waldbrandrisiko
Gewitter intensiver befriedigend erhöhte Risiken durch Starkregen, Hagel, Sturmböden
Blitze viel häufiger gut erhöhte Schäden
Tornados häufiger gering erhöhte Schäden
Sturmfluten bis zu 20 cm höher auflaufend gut stärkere Gefährdung der Nordseeküste
Ozonschicht größte Ausdünnung um ca. 2010, nur langsame Erholung gut langfristig erhöhte UV-Belastung, erhöhtes Risiko von Haut- erkrankungen
Außertropische (Winter-) Stürme Tendenz zu heftigeren, evtl. weniger Stürmen bei veränderten Zugbahnen unsicher erhebliches Schadensrisiko
Lufttrübung, Aerosole unsicher unsicher

Quelle: DMG

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.