Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Edelstein mit 404 Karat: Australier finden Riesendiamanten in Angola

Von manager-magazin-online-Autor Christoph Rottwilm

Länge sieben Zentimeter: Dieser Diamant wurde in Angola gefunden Zur Großansicht
Lucapa Diamond Company

Länge sieben Zentimeter: Dieser Diamant wurde in Angola gefunden

Spektakulärer Fund in Angola: Eine australische Minengesellschaft hat im Norden des Landes einen Diamanten mit 404 Karat ausgegraben. Der geschätzte Wert beträgt 20 Millionen Dollar.

Der Rekord-Edelstein ist mehr als sieben Zentimeter lang und 80 Gramm schwer. Dies berichtet die australische Gesellschaft Lucapa Diamond Company. Der Diamant sei im Norden Angolas ausgegraben worden. Nach Angaben des Unternehmens ist es der größte Diamant, der bislang in dem Land zutage gefördert wurde.

Zur Orientierung: Ein Karat entspricht 0,2 Gramm, der Rekordedelstein von Angola hat 404 Karat. Es handle sich um einen farblosen Diamanten des seltenen Typs IIa, teilte Lucapa mit. Er enthält also kaum Spuren von Stickstoff und ist praktisch lupenrein.

Firmen-Chef Miles Kennedy schätzte den Wert des Diamanten gegenüber ABC Australien auf etwa 20 Millionen Dollar (17,8 Millionen Euro). Auf der Wikipedia-Weltrangliste der größten jemals gefundenen Steine belegt er Rang 27.

Gefunden wurde der Stein in der Provinz Lunda Norte, ganz im Norden Angolas. Lucapa betreibt dort gemeinsam mit Endiama, Angolas größter Diamantengesellschaft, sowie privaten Partnern namens Rosas & Pétalas das Lulo Diamond Project.

Mehr als 60 große Diamanten entdeckt

404 Karat: Wert etwa 20 Millionen Dollar Zur Großansicht
Lucapa Diamond Company

404 Karat: Wert etwa 20 Millionen Dollar

Im Ranking der weltweit größten Länder für die Diamantenproduktion belegt Angola Rang vier. Das Land stand in der Vergangenheit allerdings auch im Zentrum der Diskussion um "Blutdiamanten" und war mit ausschlaggebend für die Einführung des Kimberley-Prozesses, der helfen soll, die Finanzierung von Bürgerkriegen durch Diamantenhandel zu unterbinden.

Der zuvor größte in Angola gefundene Stein hatte es auf immerhin 217 Karat gebracht. Die Lulo-Betreiber haben nun offenbar ein ergiebiges Fördergebiet erschlossen. Nach Angaben von Lucapa wurden im Fundgebiet des Rekordsteins seit der Inbetriebnahme im August 2015 bereits mehr als 60 große Diamanten entdeckt.

Der größte bisher entdeckte Diamant war der Cullinan, der 1905 in Südafrika gefunden wurde. Der Stein, der ursprünglich über 3106 Karat verfügte, wurde in verschiedene kleinere Stücke geteilt, von denen zwei heute Teil der britischen Kronjuwelen sind.

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: