Seltener Albino-Orang-Utan Das ist Alba

Der weiße Orang-Utan war kürzlich entdeckt worden - jetzt wurde er auf den Namen Alba getauft. Was soll mit dem seltenen Tier geschehen? Darf man es einfach im Dschungel aussetzen?

Seltener Albino-Orang-Utan
BOSF/ EPA/ REX/ Shutterstock

Seltener Albino-Orang-Utan


Der kürzlich entdeckte Albino-Orang-Utan hat nun einen Namen: Alba. Der Name wurde unter mehreren Tausend Einsendungen von der Tierschutzorganisation Borneo Orangutan Survival (BOS) ausgewählt, die das fünf Jahre alte Weibchen in ihrer Obhut hat, wie die Organisation am Dienstag mitteilte.

Alba heißt auf Latein weiß. Auf Italienisch und Spanisch bedeutet es Tagesanbruch. Das Weibchen lebt nun im Tierheim Nyaru Menteng, wo es rund um die Uhr von Ärzten und Pflegern betreut wird.

Das extrem seltene Tier mit weißem Fell und blauen Augen war Ende April von den Bewohnern eines Dorfes auf der Insel Borneo entdeckt worden. Anfangs fraß es nur Zuckerrohr. Inzwischen nimmt es auch Früchte und Milch zu sich. Es habe bereits fast fünf Kilogramm zugenommen, berichtet BOS.

Wie es mit dem Weibchen weitergehen soll, ist noch nicht geklärt. Nach einer Auswilderung könnte seine auffällige Färbung dem Tier in freier Wildbahn zum Verhängnis werden, weil es leicht entdeckt wird.

Kann man Alba einfach im Regenwald aussetzen?

"Wir können Alba nicht einfach in den Regenwald oder in ein Schutzgebiet bringen, ohne zuvor sorgfältig alle Möglichkeiten geprüft zu haben", sagt Jamartin Sihite von BOS.

Bislang fehlten Vergleichsfälle: "Noch haben wir von keinem anderen Albino-Orang-Utan erfahren. Wir müssen mehr über Alba und ihre speziellen Bedürfnisse wissen." Ihr Wohlergehen und ihre Sicherheit seien am wichtigsten, wenn es darum ginge, über ihre Zukunft zu entscheiden.

BOS kümmert sich auf Borneo seit 25 Jahren um Orang-Utans. Nach Schätzungen leben in Indonesien - wozu auch ein Teil der Insel Borneo gehört - nur noch zwischen 45.000 und 65.000 solcher Menschenaffen.

Auch SPIEGEL-ONLINE-Leser hatten nach einem Aufruf am Samstag Namensvorschläge geschickt. Bei einer Abstimmung, an der mehr als 3600 Leser teilnahmen, favorisierten sie den Namen Melati.

REUTERS

boj/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.