Spektakuläre Aufnahmen: Hai verschluckt Hai

Es sah aus, als würde der Meeresgrund lebendig: Ein Teppichhai löste sich vom Boden des Great Barrier Reef und verspeiste einen kaum kürzeren Bambushai. Forscher präsentieren Fotos dieser unheimlichen Begegnung.

Räuber aus dem Hinterhalt: Das Ende des Bambushais Fotos
Tom Mannering

Hamburg - Haie sind die Herrscher der Meere, sie haben keine Feinde außer den Menschen - so könnte man meinen. Doch auch Haie müssen um ihr Leben fürchten. Gefährlich werden können Haien tatsächlich andere Haie. Forscher sind beim Tauchen am Great Barrier Reef vor der Ostküste Australiens Zeugen einer spektakulären Begegnung am Meeresgrund geworden: Ein Teppichhai frass einen Bambushai, der offenbar attackiert worden war, als er noch lebte.

Es muss ausgesehen haben, als würde der Meeresgrund lebendig. Teppichhaie sind so gut getarnt, dass sie sich kaum vom schlammigen Boden abheben. Die Forscher um Daniela Ceccarelli und David Williamson vom australischen Forschungszentrum für Korallenriffe in Townsville (ARC) beobachteten rund eine halbe Stunde das makabere Schauspiel.

Der 1,25 Meter lange Angreifer habe ziemlich zu kämpfen gehabt: In dieser Zeit habe sich der Teppichhai sein ein Meter langes Opfer kaum weiter einverleibt, berichten die Wissenschaftler im Fachmagazin "Coral Reefs". Es müsse noch Stunden gedauert haben, bis er den Bambushai verschlungen habe, schreiben die Experten.

Gefährlicher Tritt auf den Teppichhai

Ihre erstaunliche Entdeckung machten sie zur Mittagszeit am 1. August 2011. "Wir wussten zwar, dass der Teppichhai wirbellose Tiere und Grundfische jagt", schreiben die Forscher. "Diese ungewöhnliche Beobachtung jedoch demonstriert seine Fähigkeit als Lauerjäger, also als Raubfisch, der aus dem Hinterhalt kommt".

Teppichhaie warten am Meeresgrund auf vorbeiziehende Beute. Auch Menschen werden immer wieder gebissen, zumeist weil sie zufällig auf die Haie treten. Die Tiere leben im Flachwasser tropischer Gewässer, sie vergraben sich in den schlickigen Meeresgründen.

Dass Haie ihresgleichen verspeisen, wissen Forscher aus Funden im Magen der Tiere. Umso bedeutender sei die neue Entdeckung, schreiben die australischen Meereskundler - sie beweise die Erkenntnis: Haie fressen Haie.

boj

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wissenschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Natur
RSS
alles zum Thema Haie
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Fotostrecke
Artensterben: Wie der Mensch die Natur bedroht

Fotostrecke
Haie: Abgeschlachtet und weggeworfen