Studie: Weißer Hai ist stärker vom Aussterben bedroht als gedacht

Meeresbiologen sind entsetzt: Vor der Küste Südafrikas haben Forscher nur halb so viele Weiße Haie entdeckt wie bisher angenommen. Die Räuber zählen nun zu den am meisten gefährdeten Tierarten der Welt.

Weißer Hai vor der südafrikanischen Küste (2010): Tödliche Nachfrage in Asien Zur Großansicht
DPA

Weißer Hai vor der südafrikanischen Küste (2010): Tödliche Nachfrage in Asien

Kapstadt - Der Weiße Hai ist nach Ansicht von Meeresbiologen deutlich stärker bedroht als bisher gedacht. "Wir haben mit 532 Weißen Haien vor der Küste Gansbaais nur halb so viel Haie entdeckt wie vermutet", berichtete der US-Meeresbiologe Oliver Jewell von Beobachtungen vor Südafrika. Dabei gelte dieser Küstenabschnitt nach Kapstadt als das Gewässer mit der dichtesten Population Weißer Haie in der Welt.

Die Haie seien vor allem durch die Nachfrage nach Haiflossen für die asiatische Küche gefährdet, betonte der Wissenschaftler. Er ist einer der Autoren der jetzt vorgestellten Studie "The Great Danger for the Great White Shark" des Dyer Island Conservation Trust (DICT) in Gansbaai.

Die Wissenschaftler kommen nach fünf Jahre währenden Studien zu dem Ergebnis, dass auch die Gesamtzahl der Weißen Haie weltweit nur halb so groß sein könnte wie vermutet. Bisher lagen die Schätzungen zwischen 3000 und 5000 Tieren. Weltweit werden der Sharklife Conservation Group zufolge zwischen 23 und 73 Millionen Haie aller Arten getötet.

Falls die Vermutungen stimmen, wäre der Weiße Hai eine der am stärksten bedrohten Tierarten in der Welt, meinte Jewell. "Es ist Zeit für Südafrika, die Initiative zum verstärkten Schutz der Weißen Haie zu ergreifen", forderte DICT-Chef Wilfred Chivell dem Nachrichtensenders eNCA zufolge.

Erst im vergangenen Jahr hatten Pläne der australischen Behörden für Aufsehen gesorgt, die nach mehreren tödlichen Angriffen auf Menschen die Jagd auf Weiße Haie freigeben wollte.

dba/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wissenschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Natur
RSS
alles zum Thema Artenschutz
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Ein Hai, zwei Köpfe

Testen Sie Ihr Wissen!
Fotostrecke
Artensterben: Wie der Mensch die Natur bedroht