Wintereinbruch in Südafrika Giraffen im Schnee

In Südafrika hat ein ungewöhnlich heftiger Wintereinbruch Giraffen und Elefanten überrascht. Auf Bildern wirken die Wildtiere wie Fremdkörper.


Normalerweise haben es Giraffen und Elefanten in der Wildnis von Afrika eher mit Hitze zu tun. Normalerweise.

Denn derzeit kämpfen einige Tiere in Südafrika mit ganz anderen Witterungen. Ein Kaltluftgebiet hat manchen Teilen des Landes am vergangenen Wochenende Schnee beschert - und der blieb sogar liegen. Die eisige Landschaft überraschte viele Wildtiere in Sneeuberg, einem Gebirgszug im Zentrum des Landes, hier sind die Berge bis zu 2500 Meter hoch.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Cold giraffe

Ein Beitrag geteilt von Kitty Viljoen (@kittyviljoen) am

Auch in der Karoo, einer wüstenartigen Landschaft in den Hochebenen, hatte es geschneit. Dort liegt ein Schutzgebiet nahe der Stadt Graaff-Reinet. Teilweise hätten Straßen gesperrt werden müssen, berichtet der "Guardian". Der Schnee erreichte sogar das Westkap, wo die Temperaturen in Teilen der Zederberge unter null Grad fielen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Giraffes in the snow

Ein Beitrag geteilt von Kitty Viljoen (@kittyviljoen) am

Die Bilder wurden in den sozialen Netzwerken oft geteilt und kommentiert. Auf ihnen wirken die Giraffen, die mit ihren bräunlich-gelben Fellzeichnungen in der dichten Vegetation oft kaum auffallen, wie Fremdkörper.

Auch in den kommenden Tagen soll es in den Regionen sowie in der Provinz KwaZulu-Natal schneien. Auch das Nachbarland Lesotho erwartet Schnee. Bis zu 25 Zentimeter sind angesagt.

Schneefälle sind in Teilen von Südafrika während des Winters besonders in den Höhenlagen nicht selten. Schon im Juli hatte es in der Region geschneit. Allerdings kommt der aktuelle Wintereinbruch diesmal eher spät.

joe

Mehr zum Thema


insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
sungawakan1969 11.09.2018
1. Was
mag Sneeuberg wohl heißen? Von daher ist der Schnee dort vielleicht doch nicht so außergewöhnlich.
pete12345 11.09.2018
2. @1
siehe das https://de.wikipedia.org/wiki/Sneeuberg
SammyDJ 11.09.2018
3. Verkehrte Welt
Wir hatten einen Sommer, der mit südafrikanischen Verhältnissen absolut mithalten konnte, jetzt bekommen die dort einen Eindruck von mitteleuropäischen Wintern. Schnee in diesem Ausmaß ist auch in Sneeuberg ungewöhnlich, aber wenn es jetzt auch in den Niederungen von KwaZulu/Natal schneit, dann ist das schon echt was Besonderes.
spon_6249882 12.09.2018
4.
Lange Jahre besaß ich 100 km nördlich von Kapstadt eine Farm. Auf unserem 2.100 hohen Hausberg lag immer von etwa Juni bis Anfang Oktober Schnee. Nicht weit davon entfernt, am Matroosberg, kann man jedes Jahr Schlitten fahren.
querulant_99 12.09.2018
5.
Jedenfalls muss man sich um die Giraffe keine Sorgen machen, dass sie keine Luft mehr bekommt, weil sie vollkommen eingeschneit ist.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.