Zwischenfall Reaktor in ukrainischem AKW abgeschaltet

Panne im Atomkraftwerk: In der ukrainischen Stadt Juschnoukrajinsk ist ein Reaktor in einem AKW abgeschaltet worden. Ein defekter Transformator soll schuld sein. Radioaktivität soll nicht entwichen sein.


In einem ukrainischen Atomkraftwerk hat es in der Nacht zum Dienstag einen Zwischenfall gegeben. Ein Reaktor der Anlage in der Stadt Juschnoukrajinsk im Süden des Landes sei vom Netz genommen worden, nachdem eine Hochspannungsleitung durch den Ausfall eines Transformators unterbrochen worden sei, teilte das Katastrophenschutzministerium in Kiew mit. Ein Austritt an Radioaktivität sei nicht festgestellt worden.

Nach der technischen Panne hat sich ein 1000-Megawatt-Druckwasserreaktor automatisch abgeschaltet. "Der Block wurde auf ein Minimum heruntergefahren und vom Netz genommen", teilte das Zivilschutzministerium der Ex-Sowjetrepublik am Dienstag nach Medienangaben mit.

Nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Itar-Tass besteht das AKW in Juschnoukrajinsk aus drei Reaktoren, die im Jahr 1980 in Betrieb genommen wurden.

Zu Zeiten der Sowjetunion hatte sich im Norden der Ukraine die bis dahin schwerste Atomkatastrophe ereignet, als im April 1986 infolge eines außer Kontrolle geratenen Sicherheitstests ein Reaktor im Kraftwerk Tschernobyl explodierte. Radioaktive Strahlung zog daraufhin über einen großen Teil Europas hinweg.

boj/AFP

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 22 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dr.u. 17.04.2012
1. Und das ist 'ne Nachrichtenmeldung?
Zitat von sysopPanne im Atomkraftwerk: In der ukrainischen Stadt Juschnoukrainsk ist ein Reaktor in einem AKW abgeschaltet worden. Ein defekter Transformator soll Schuld sein. Radioaktivität soll nicht entwichen sein. http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,827982,00.html
Ich halte ja bekanntermaßen nicht viel von der menschgenutzten Kernkraft, aber das hier ist doch nun wirklich keine dolle Meldung. Ein Fehler in der periphere elektrischen Netztechnik... Bald ist die Berichterstattung wirklich so weit, dass sie über eine defekte Glühlampe auf der AKW-Damentoilette berichtet...
7eggert 17.04.2012
2.
Zitat von sysopPanne im Atomkraftwerk: In der ukrainischen Stadt Juschnoukrainsk ist ein Reaktor in einem AKW abgeschaltet worden. Ein defekter Transformator soll Schuld sein. Radioaktivität soll nicht entwichen sein. http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,827982,00.html
Wie wäre es mit einer weniger reißerischen Meldunf "AKW auf Grund eines defekten Transformators geregelt abgeschaltet?" Leute, ihr seid nicht bei der BLÖD, ich bitte um etwas mehr Sachlichkeit.
Michael KaiRo 17.04.2012
3. Sehr interessant
Zitat von sysopPanne im Atomkraftwerk: In der ukrainischen Stadt Juschnoukrainsk ist ein Reaktor in einem AKW abgeschaltet worden. Ein defekter Transformator soll Schuld sein. Radioaktivität soll nicht entwichen sein. http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,827982,00.html
Sehr interessant! Letzte Woche ging ein Absperrschieber bei der Chlorgasproduktion in Halle R17 bei Bayer in Leverkusen defekt! Die Produktion musste gestoppt werden. Chlorgas soll nicht entwichen sein. Bitte dies unbedingt auch hier im Forum mal diskutieren!
bertburk 17.04.2012
4.
OMG ! Breaking News - Transformator kaputt - AKW hängt nicht mehr am Netz und wird deswegen abgeschaltet. Wir werden alle sterben! Ist es wirklich jedesmal eine Meldung wert wenn ein AKW abgeschaltet wird? Weit entfernt von "DN100er Abflussrohr im AKW Defekt - Toilette kann nicht mehr benutzt werden - Radioaktivität soll nicht entwichen sein." ist das ja jedenfalls nicht mehr........
fordp 17.04.2012
5. ihr "witzigen" schlauberger...
Zitat von bertburkOMG ! Breaking News - Transformator kaputt - AKW hängt nicht mehr am Netz und wird deswegen abgeschaltet. Wir werden alle sterben! Ist es wirklich jedesmal eine Meldung wert wenn ein AKW abgeschaltet wird? Weit entfernt von "DN100er Abflussrohr im AKW Defekt - Toilette kann nicht mehr benutzt werden - Radioaktivität soll nicht entwichen sein." ist das ja jedenfalls nicht mehr........
..seid leider sehr vergesslich. sonst könntet selbst ihr wissen, das auch im fall tschernobyl oder fukushima erst sehr sehr spät mit der wahrheit herausgerückt wurde. also ist es natürlich eine meldung wert.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.